> > > J.S.Bach: Sonatas & Partitas for Violin Solo: Bob van der Ent, Violine
Samstag, 4. Februar 2023

J.S.Bach: Sonatas & Partitas for Violin Solo - Bob van der Ent, Violine

Bob van der Ent scheitert an Bachs Sonaten und Partiten


Label/Verlag: Challenge Classics
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Challenge Classics wirft noch einmal eine Doppel-CD mit Bach auf den Markt. Der niederländische Violinist Bob van der Ent kann aber den hohen Ansprüchen an das Werk nicht gerecht werden.

Bob van der Ent (Violine) versuchte sich bei Challenge Classic, die immerhin Künstler wie Bernard Haitink und Sigiswald Kuiken oder Christoph Prégardien im Programm haben, an dem Meilenstein für alle Violinisten: Bachs Sonaten und Partiten für Violine Solo. Das Bemerkenswerteste daran ist, dass er die Aufnahmen lediglich an vier Tagen im September 2019 einspielte. Dazu muss man in der Lage sein! Die Visitenkarte, die Sonate No. 1 g-Moll BWV 1001 ist van der Ent aber leider nicht zufriedenstellend gelungen. Zu viele Schnitzer passieren ihm da und die Fuge ist auch nicht drahtig und in modernem Tempo musiziert. Das bröselt etwas auseinander. Temposchwankungen sind da sicher nicht hilfreich. Insbesondere die schnellen Sätze wie das abschließende „Presto“ oder auch der IV. Satz der Partita h-Moll BWV 1002 klingen da zu klatterig. Bei internationalen Wettbewerben wäre der Künstler da schon rasch aussortiert worden.


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    J.S.Bach: Sonatas & Partitas for Violin Solo: Bob van der Ent, Violine

Label:
Anzahl Medien:
Challenge Classics
2
Medium:
EAN:
BestellNr.:
CD
608917286427
CC 72864

Cover vergössern

Bach, Johann Sebastian


Cover vergössern

"It was not until I picked up my violin and played a few movements of solo Bach, one winter's evening at home, that the essence of the composer finally permeated my being. I felt an almost mystical unity with the music that I'd never experienced before. Because there are already so many fabulous recordings of Bach, I asked myself "What can I still add to this?" What surprised me, however, was that the wide diversity of approach was actually a great source of inspiration to me rather than being in any way off-putting. Apparently, the possibilities of Bach's music are inexhaustible. This is what gave me the courage I needed to issue a new recording. To me, the narrative power of Bach's music means that it can sound like new in every era and in every performance. People's opinions of Bach are constantly changing and will continue to do so in the future. My recording of Bach is an interpretation of my vision of his music up until now, and I have striven for authenticity by remaining true to my personal vision, without making it a predominant feature. For years now, I have been playing a violin that is very dear to me; an instrument by Jean Baptiste Vuillaume from 1828. It is modelled after Stradivarius and its tonal design is typical of 18th century instruments, with a wide palette of colours. Using gut strings on this instrument, especially for Bach, adds a great deal of clarity to the sound, a richer range of overtones and a warmer sound that more closely approximates the human voice. Finally, a Baroque bow offers many more options for the expression I'm seeking. It's a bow that feels like a fine paintbrush, helping me to paint the music, as it were, in great detail."


Cover vergössern

Challenge Classics

CHALLENGE RECORDS ist eine unabhängige Schallplattenfirma, die ihren Sitz in den Niederlanden hat. Sie setzt sich aus einer Gruppe von Musikenthusiasten zusammen, die mit großer Leidenschaft für den Jazz und die Klassische Musik internationale Produktionen kreieren.
Die Zusammenarbeit mit Künstlern wie Ton Koopman, dem Combattimento Amsterdam, dem Altenberg Trio Wien, Musica Antiqua Köln u.v.a., gibt CHALLENGE CLASSICS ein eindeutiges Profil.
Neben den inhaltlichen Schwerpunkten im Bereich der Barockmusik und der Kammermusik, finden sich auch herausragende Aufnahmen im Liedgesang, in frühklassischer Sinfonik sowie Opern und Oratorien auf DVD-Video.


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Challenge Classics:

  • Zur Kritik... Bach in Wiedervorlage: Ist Koopmans Bach gut gealtert? Ja, im Grunde ist das so. In der Summe ergibt sich ein stimmiges Bild, das dieses Projekt im Vergleich zu früherer und späterer Konkurrenz gut bestehen lässt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Sounds of Martinsson: 'Garden of Devotion' macht mit einem Querschnitt aus Rolf Martinssons zeitgenössischen Schaffen auf einen hierzulande eher selten gespielten Komponisten aufmerksam. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Weiter: Eine lebendige Fortsetzung dieser Reihe: Die Cappella Pratensis mit Musik von Jean Mouton in veränderter Besetzung, dennoch hochklassig und mit all den Eigenarten, die dieses Ensemble auszeichnen. Mehr davon. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle Kritiken von Challenge Classics...

Weitere CD-Besprechungen von Manuel Stangorra:

blättern

Alle Kritiken von Manuel Stangorra...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Seltene Cello-Werke: Bartosz Koziak spielt Musik von Bohuslav Martinu. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Auftakt zu einer Trilogie: 'Christus das Kind' ist eine interessante Ausgrabung, die das Umfeld frühromantischer Oratorienliteratur verdeutlicht bzw. erst ins Blickfeld rückt. Ein 'Aha!'-Effekt stellt sich aber nicht ein. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Suggestive Trauergesänge: Glagolitische Riten beeindruckten Igor Kuljerić seit seiner Jugend. In seiner Totenmesse sprengt er damit den Rahmen. Weiter...
    (Christiane Franke, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonata in D major KV 381 - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich