> > > Chabrier, Massenet, Debussy, Ravel: Orchesterwerke
Dienstag, 21. November 2017

Chabrier, Massenet, Debussy, Ravel - Orchesterwerke

Olé à la française


Label/Verlag: harmonia mundi
Detailinformationen zum besprochenen Titel


François-Xavier Roth und Les Siècles machen im imaginierten Spanien der großen Franzosen alles richtig: Farbe, Lebendigkeit, dynamische Feinheiten, Süffigkeit, rhythmischer Schwung. Da hört man gern genau hin.

Was bei den CDs des historisch informiert musizierenden Orchesters Les Siècles nicht selten mit als erstes auffällt, ist, dass sie nicht selten von der Gesamtdauer her durchaus ein Mehr vertragen könnten. Bedingt ist dies natürlich durch die zumeist herausragende Qualitä...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Jürgen Schaarwächter:

  • Zur Kritik... Reiche Frische: Michael Alexander Willens und die Kölner Akademie beleben Carl Friedrich Abels Sinfonien mit Frische, Vehemenz und beachtlicher Detailgenauigkeit. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Kosmopolit: Das Philharmonische Staatsorchester Mainz zeigt unter Hermann Bäumer, wie eigenständig Friedrich Gernsheims sinfonische Beiträge für sich stehen können, wenn man ihnen nur mit Sorgsamkeit und Liebe zum Detail begegnet. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Gemeinsamer Nenner: Bei dieser Produktion ist nicht nur das Programm glücklich gewählt, sondern auch die Wiedergabe vortrefflich. Man darf voller Freude von Referenzeinspielungen sprechen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Jürgen Schaarwächter...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Eigenes in Eigenem: Die Pianistin Sabine Liebner überzeugt mit einer klugen und durchdachten Anordnung von Klavierstücken Mauricio Kagels. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Stillstellung der Zeit: Die neueste Produktion des Organisten Dominik Susteck bringt Werke mit ungewöhnlicher Zeitstruktur von John Cage und Toshio Hosokawa mit eigenen Orgelimprovisationen zusammen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Schwermütiger Liebestraum: Von 'La Rondine' gibt es alles andere als zu viele Aufnahmen, weshalb diese Neuerscheinung eine wirklich willkommene und gelungene Ergänzung darstellt. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich