> > > Deutsche Harmonia Mundi > Sortiert nach Labels
Sonntag, 25. Oktober 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Deutsche Harmonia Mundi


  • Zur Kritik... Gen Osten gerichtet: Nuria Rial assimiliert Einflüsse arabischer Musik für Händel und Telemann. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Schumann für eine neue Zeit: Geistliche Werke von Schubert und Schumann ergeben ein rundum überzeugendes musikalisches Ganzes. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... So duftet Venedig: Artemandoline und Núria Rial erkunden in einer aufnahmetechnisch nicht unproblematischen Produktion unbekanntere musikalische Aspekte der Lagunenstadt. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Zwischen Haydn und Mozart: Der Kontrabassist Johannes Matthias Sperger war auch ein beachtlicher Sinfoniker. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Delikate Leidenschaft: Es sind eher die subtilen denn die jäh hochfahrenden Leidenschaften, die hier ausformuliert werden – kulturvoll, edel timbriert und fein im Affekt: Dorothee Oberlinger und Dmitry Sinkovsyk mit dem Ensemble 1700. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Jenseits von Hosen und Röcken: An dieser Doppel-CD mit dem Titel 'Baroque Gender Stories' stimmt einfach alles: überzeugende, leidenschaftliche Musikerinnen und Musiker, ein spannendes Programm und ein sinnvoll darauf abgestimmtes, umfangreiches Beiheft. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Kantaten-Sechser: Bachs Kantaten-Musik ist immer Lobpreis. Und eine Preisung ihres genialen Schöpfers dazu. Christoph Spering und seine Ensembles mit einem wirklich schönen Kantaten-Sechser. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Ein halbes Jahrtausend: Glass und Dufay sind die großen Paten dieser Idee, dieses famosen Albums der Lautten Compagney, beglaubigt durch weitere Größen unserer Tage: Eine stimmige Platte mit Bezügen über ein halbes Jahrtausend hinweg. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Luftig: Sehr gelungen ist die Luft-Platte aus der Elemente-Reihe der Capella de la Torre. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Chancen einer Bereicherung: Drei Sinfonien des weithin unbekannten Johann Anton Zimmermann in einer überzeugenden Einspielung.Zimmermann, Anton: Symphonies L'arte del mondo, Werner Ehrhardt Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Eine ganz besondere Nachtmusik: Ebenso elegant wie energisch: Eine Themenplatte, gut gedacht und doch nicht verkopft, dazu von Dorothee Oberlinger und den Sonatori de la Gioiosa Marca mit Können und Leidenschaft gespielt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )


Weitere -Besprechungen:
(     1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Die Rose von Stambul

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich