> > > Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Sonntag, 23. Februar 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen und Meinungen: Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim


  • Zur Kritik... Ein ausgewogenes Feuerwerk: Lena Neudauer und Matthias Kirschnereit bringen mit dem südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim zwei geniale Frühwerke Felix Mendelssohn-Bartholdys zum Klingen. Weiter...
    (Susanna Morper, )
  • Zur Kritik... "Ohne die mindeste hexerey": Friedrich Hartmann Grafs Flötenkonzerte sind bei Gaby Pas-Van Riet und dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim in guten Händen. Man beginnt zu verstehen, weshalb die Konzerte zu ihrer Zeit so beliebt waren. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Es muss nicht immer Mozart sein: Annehmbare Einspielung der beiden Klarinettenkonzerte Ignaz Pleyels, die nicht so weit hinter Mozart zurückstehen, wie man denken könnte. Klöcker ist ein guter Solist, das Orchester agiert routiniert. Weiter...
    (Christian Vitalis, )
  • Zur Kritik... Sanfter Winternachmittag: Auch als Geschenk für Liebhaber romantischer Musik - im mehrfachen Sinne des Wortes - wäre diese CD nicht ungeeignet. Weiter...
    (Thomas Richter, )
  • Zur Kritik... Es kommt ein Stürmchen: Weiter...
    (Daniel Röder, )
  • Zur Kritik... Zweitklassige Instrumentalmusik: Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Mordecai Seter: Triptyque II for Piano - Misterioso, quasi niente

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich