> > > Challenge Classics > Sortiert nach Labels
Mittwoch, 18. Oktober 2017

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Challenge Classics


  • Zur Kritik... Mit Überraschungseffekt: Mayke Rademakers präsentiert mit dieser Tripel-CD die Bandbreite ihres musikalischen Könnens und überrascht mit einer ungewöhnlichen Zusammenstellung der einzelnen Titel. Weiter...
    (Tanja Geschwind, )
  • Zur Kritik... Maßstäbe: Das Brodsky Quartet interpretiert Britten - mit großem Erfolg. Was allerdings fehlt, ist das frühe Streichquartett D-Dur. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Vereinte Nationalstile: Muffat vermischte die ländertypische Musik seiner Zeit. Nicht nur deren spezifische Melodik und Harmonik eignete er sich an, sondern auch deren individuelle Ausführung. Vorliegende Aufnahme lässt in diesem Punkt einige Lebendigkeit vermissen. Weiter...
    (Thomas Bopp, )
  • Zur Kritik... Nimm mich, wie ich bin: Marc Albrecht gelingt an der Dutch National Opera 2014 mithilfe zweier herausragender Solistinnen, Jacquelyn Wagner als Arabella und Agneta Eichenholz als Zdenka, eine schlüssige, lebhafte Interpretation von Strauss' lyrischer Komödie. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Zwingende Wiedergabe: Die Geigerin Simone Lamsma und der Pianist Robert Kulek leisten bei der musikalischen Umsetzung dreier Sonaten Erstaunliches. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Subtile Umsetzung: Der Geiger Luigi De Filippi nähert sich den Violinfantasien Georg Philipp Telemanns mit viel Geschick, bleibt dabei aber in einem recht engen dynamischen Rahmen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Marilyn at the Opera: 'Waiting for Miss Monroe' hat in Amsterdam 2012 hoffentlich nicht die letzte Produktion erlebt. Bis ein anderes Haus de Raaffs Oper herausbringt, darf der vorliegende Audiomitschnitt als reizvoller Teaser für diese fraglos repertoirefähige Oper dienen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Schubert mit Problemen: Das Kuijken Quartet musiziert gemeinsam mit dem Cellisten Michel Boulanger das C-Dur-Quintett von Franz Schubert, kann aber nicht in allen Belangen überzeugen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Händel mit Esprit: Einmal mehr lässt Eduardo López Banzo mit seinem Ensemble Al Ayre Español einen eigensinnigen Händel hören. Es sind hochklassige Könner am Werk, deren Sicht auf Händels vielschichtige Potenziale unbedingt interessiert. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Sonatenschatz: Biber ist bei Gunar Letzbor und dessen Ensemble in den allerbesten Händen: Die herausragend qualitätvollen Sonaten werden durch Ars Antiqua Austria kongenial verlebendigt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Aus dem Schumann-Haus: Die Trioformation Voces Intimae macht seinem Namen alle Ehre und legt eine mustergültige, Details hervorhebende Einspielung dreier Klaviertrio-Werke von Robert und Clara Schumann vor. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )


Weitere -Besprechungen:
(     1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (10/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georg Matthias Monn: Konzert in B-Dur - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich