> > > cpo > Sortiert nach Labels
Freitag, 26. Februar 2021

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag cpo


  • Zur Kritik... Herrliche musikalische Momente: Zwei Gossec-Raritäten und eine Kuriosität zeitigen unterschiedlich überzeugende Ergebnisse. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Klavierquartett plus eins: Théodore Dubois überrascht mit unerwarteten Klangkombinationen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Hamburger Seifenoper: Auf einer Bühne muss man Graupners 'Antiochus und Stratonica' vielleicht nicht zwingend erleben. Als 'Theater für die Ohren' funktioniert diese abstruse Barock-Seifenoper aber ganz vorzüglich. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Kantabilität vor Virtuosität: Antonio Rosettis drei Violinkonzerte strotzen nicht gerade vor Innovationskraft, betonen dafür aber umso stärker das lyrisch-kantable Element. In Lena Neudauers Interpretation kommt dieses Element hervorragend zur Geltung. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Vorzüglich ausgearbeiteter Trialog: Auch die Streichtrios von Johann Nepomuk David zeigen den kontrapunktischen Meister. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Elegante Serenata: Hasses 'Enea in Caonia' liegt bei cpo in seiner Ersteinspielung vor: Ein handverlesenes Solisten-Quintett und ein lustvoll agierendes Orchester – das fesselt und macht große Freude. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Erfolgreicher Migrant: Ein überzeugendes Plädoyer für einen italienischen Wahlfranken. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Vokal unterbesetzt: Die im Orchesterpart historisch informierte Einspielung eines wichtigen Oratoriums des 19. Jahrhunderts krankt an nicht hinreichender vokaler Charakterisierung. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Wichtige Erkundung: Die Vokalmusik Johann Friedrich Faschs hält noch viele Entdeckungen bereit. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Entwicklungen: Johann Kuhnau zu protegieren ist angezeigt – die Reihe von Opella Musica tut das verlässlich und auf hohem Niveau: Ein schöner Weg, der 2022 ins Ziel führen soll. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Harmonische Einheit: Ein nachhaltiges Plädoyer für den anderen Schumann. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )


Weitere -Besprechungen:
(     1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich