> > > Kaleidos > Sortiert nach Labels
Donnerstag, 22. Oktober 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Kaleidos


  • Zur Kritik... Nicht ganz gleichberechtigt: Aufnahmetechnisch nicht rundum erfolgreiche Erkundung rarsten Repertoires. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Eine Begegnung zweier Welten: Die armenische Violinistin Lilit Tonoyan stellt die sakrale Musik ihrer Heimat neben ausgewählte Werke von Johann Sebastian Bach. Herausgekommen ist ein außergewöhnliches Klangerlebnis mit großer Tiefe. Weiter...
    (Maxi Einenkel, )
  • Zur Kritik... Robert Schumann: Sandra Urba zeigt sich als gefühlvolle Schumann-Interpretin. Das Nachspüren letzter Tiefen bleibt jedoch anderen Pianisten vorbehalten. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Kritik... Köstliche Nöstlinger-Sammlung: Das Duo Pianoworte bringt mit dieser Nöstlinger-Zusammenstellung eine weitere kurzweilige und durchweg gelungene Produktion heraus. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Kritik... Auf rasanter Jagd nach dem Krapfenduett: Jörg Schades musikalisches Hörspiel für Kinder ab sechs Jahren bietet komisch-skurrile Charaktere und bestens ausgewählte Musik. Weiter...
    (Dirk Weber, )
  • Zur Kritik... Kinder, Küche, Kammermusik, Karriere?: Mit größter Souveränität und Gestaltungskraft präsentieren die Cellistin Katharina Deserno und der Pianist Nenad Lečić eine kleine Auswahl an kammermusikalischen Werken – und rütteln damit am Kanon. Weiter...
    (Jasemin Khaleli, )
  • Zur Kritik... Gute Ansätze: Das vielfach preisgekrönte Morgenstern-Trio legt hier eine CD-Einspielung vor mit zwei Werken aus dem Standardrepertoire: Zwischen beiden Trios gerade einmal 20 Jahre und gleichzeitig doch Welten. Weiter...
    (Elisabeth Deckers, )
  • Zur Kritik... Aufwendige Überschätzung: Es fällt aus dem üblichen Rahmen und singt sich gut: Louis Spohrs Oratorium 'Die letzten Dinge' ist bei Laienchören zunehmend beliebt, hat aber seine Tücken. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Grimms Märchen als poetische Klangabenteuer: Das Duo Pianoworte erzählt fünf Märchen der Brüder Grimm in einer fesselnden Interpretation von hörenswerten Neuvertonungen zeitgenössischer Komponisten. Weiter...
    (Heike Nasritdinova, )


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich