> > > Brilliant classics > Sortiert nach Labels
Samstag, 10. Dezember 2022

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Brilliant classics


  • Zur Kritik... Wie eine köstliche Pralinenschachtel: Ein gewichtiger und anregender Beitrag zur Hindemith-Rezeption. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Sachlichkeit und Pathos: Die komplette Gitarrenmusik von Gaspar Sanz. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Hecht und Goldfisch: Cristian Persinaru, Paul Cox und Nils Franke spielen Kammermusik von Sergej Bortkjewitsch. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Blick aufs Kleingedruckte: Diese Brilliant-Wiederveröffentlichung bietet eine Begegnung mit dem Interpreten-Komponisten Jean Françaix. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Seltene Kammermusik eines Vokal-Komponisten: Anna Augustynowicz spielt mit ihrer Barockgeige eine selten aufgeführte, jedoch hörenswerte Musik, ausgezeichnent unterstützt vom Ensemble Giardino di Delizie. Weiter...
    (Diederich Lüken, )
  • Zur Kritik... Alma Mahlers Kompositionen: Die Fassade der unnahbar großen Dame an der Seite Künstlerpersönlichkeiten brachte ihr den Ruf einer Femme fatale ein. Dahinter steht eine gründlich gebildete Frau. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Betont lyrisch: Ekaterina Levental und Frank Peters mit der dritten Folge ihrer Gesamtaufnahme der Lieder Nikolai Medtners. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Telemann-Statement: Erik Bosgraaf und seine Mitstreiter sind wiederholt mit vorbildlichem Telemann hervorgetreten: Dieser Komponist und sein Werk geben so viel her, machen so viel möglich, sind offenkundig den Interpreten der Gegenwart so inspirierend: Mehr davon! Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Innige Stimmung: Ekaterina Levental und Frank Peters mit der zweiten Folge ihrer Gesamtaufnahme der Lieder Nikolai Medtners. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Klar und warm: Ein (fast) rundum überzeugender Skrjabin aus Sussex und London. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Virtuose Variationen: Dario Zingales spielt Werke von Heinrich Joseph und Carl Baermann, zwei der großen Klarinettisten des 19. Jahrhunderts. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )


Weitere -Besprechungen:
(     1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georges Bizet: Jeux d'enfants op.22

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich