> > > Gerhard Englert: Wagner's Ring Motifs, an audio guide
Mittwoch, 28. Oktober 2020

Gerhard Englert - Wagner's Ring Motifs, an audio guide

Wagner lesen lernen


Label/Verlag: Auricula
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Swarowsky ist es um ein Möglichstes an Klarheit und Prägnanz zu tun, bei oftmals zügigen Tempi. Gerade für die ‚didaktischen’ Zwecke dieser CD ist das von Vorteil.

Sven Friedrich ist Direktor des Bayreuther Richard-Wagner-Museums. Für Auricula hat er einen ‘Audio-Guide’ zu Wagners ‚Ring des Nibelungen’ erstellt. 2004 ist die deutsche Version erschienen, jetzt liegt eine Doppel-CD mit der englischen Fassung vor. Die Übersetz...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Daniel Krause:

blättern

Alle Kritiken von Daniel Krause...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Beethovens Mandolinist: Der Italiener Bartolomeo Bortolazzi inspirierte Beethoven und Hummel zu Werken für Hammerklavier und Mandoline. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Ziehende Wolken: Jacobs dirigiert wieder Schubert. Das macht Laune! Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Mitfiebern und mitleiden: Mit diesem Göttinger Mitschnitt kann man als Käufer und Hörer nichts falsch machen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich