> > > Mahler, Gustav: Das Lied von der Erde
Montag, 26. Juli 2021

Mahler, Gustav - Das Lied von der Erde

Gustav Mahler intim - eine Ersteinspielung


Label/Verlag: Telos records
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Das Spiel des Pianisten Stephan Matthias Lademann ist von unaufdringlicher Intensität geprägt, wodurch besonders der intime Charakter dieser Fassung gewahrt bleibt.

Ungewöhnlich auf jeden Fall. Authentisch auch. Gustav Mahlers persönlichstes Werk – so schreibt er in einem Brief – ‘Das Lied von der Erde’ für Tenor, Bariton und Klavier. Im Gegensatz zur inzwischen öfter zu hörenden Bearbeitung des Werkes fü...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:






Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Boris Michael Gruhl:

blättern

Alle Kritiken von Boris Michael Gruhl...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (1/2021) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2021) herunterladen (3560 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich