> > > Rodelinda: Georg Friedrich Händel
Freitag, 5. März 2021

Rodelinda - Georg Friedrich Händel

Wie bei Mafiosis unterm Sofa


Label/Verlag: Farao Classics
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Ob die Windsors oder die Grimaldis sich scheiden lassen oder nicht, uneheliche Kinder haben, ihre Steuern nicht bezahlen oder was auch immer – eigentlich interessiert das nur die Presse und einige neugierige Hausfrauen. Politische Bedeutung hat das alles kaum noch. Und auch Köpfe rollen deswegen längst nicht mehr. Gottlob! . Schließlich geht es bei all diesen Dingen nicht mehr um wirkliche Macht. Alles was bei Royals und Konsorten geschieht, ist nicht viel mehr als Privatsache, selbst wenn diese ein wenig mehr Glanz und Öffentlichkeit hat, als bei Familie Müller aus Castrop-Rauxel oder Bitterfeld

Finstere Ränkespiele

Wo findet sich also noch die würzige Mischung aus Macht und Intrige, Liebe und Tod, Ehre und Verrat, von der die Oper lebt? Die demokratischen Staaten mit ihren gewählten Oberhäuptern bieten zwar Sumpf genug, wo aber alle vier Jahre gewählt wird, kann der Morast nicht allzu tief werden. So schicksalhaft ineinander verzahnte Familiendynastien, solch erschreckende Abgründe über Generationen hinweg, wie sie für die adeligen Langobarden Alltag waren, bietet auch die ‚beste’ Bananenrepublik nicht.
Als David Alden sich also vor die Aufgabe gestellt sah, Händels ‚Rodelinda – Regina de‘ Langobardi‘ auf die Bühne der Münchner Staatsoper zu bringen, war es nicht leicht, eine griffige Aktualisierung auf die Beine zu stellen. Die Lösung, die er fand, umso genialer: Er versetzte die Handlung aus dem Dunkel des frühen Mittelalters in die nicht weniger finstere Mafia-Szene der 50er Jahre. Genau dort, so sagte er sich, treffen Ehrbegriff, handfester Mord, Leidenschaft und bedingungslose Treue mit genau der gleichen wie irrationalen Gewalt aufeinander wie zur Zeit der Völkerwanderung.

Berückend schön

Aldens Konzept geht auf, wie die vorliegende DVD in makelloser Technik beweißt. Zu verdanken ist dies nicht nur seiner zündenden Idee, sondern auch den spielfreudigen Sängern, der wirkungsvollen Bühne Paul Steinbergs und Buki Schiffs zutreffenden Kostümen. Intelligente und engagierte Zusammenarbeit aller Beteiligten auf der Bühne tut nicht nur dem Werk gut, sie ist auch ein Genuss für das Publikum. Das allerdings, kommt in München erst sehr spät aus der Reserve. Eine wahrlich unberechtigte Zurückhaltung. Denn nicht nur die Inszenierung ist stimmig, auch das Ensemble singt auf höchstem Niveau. Hervorgehoben werden muss die Leistung Dorothea Röschmanns in der Titelrolle. Was dieser Goldkehle an Koloraturen entweicht, ist nicht nur berückend schön, sondern auch noch ausdrucksvoll interpretiert. So wird Röschmann einer der anspruchsvollsten Rollen Händels mit ihren großangelegten Arien vollkommen gerecht. Aber auch die anderen Ensemblemitglieder singen, dass es eine Freude ist. Ganz gleich ob nun in höchster Countertenor-Lage wie Michael Chance, erdigem Alt wie Felicity Palmer oder sattem Bass wie Umberto Chiummo. Ivor Bolton leitet das Bayerische Staatsorchester am Continuo schmissig und wirkungsvoll. So macht Händel Spaß!

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:
Features:







Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Rodelinda: Georg Friedrich Händel

Label:
Anzahl Medien:
Veröffentlichung:
Spielzeit:
Aufnahmejahr:
Farao Classics
2
28.02.2005
03:23
2003
Medium:
EAN:
BestellNr.:

DVD
4025438080604
D 108 060


Cover vergössern

Händel, Georg Friedrich
 - Rodelinda - 1. + 2. Akt
 - Rodelinda - 3. Akt


Cover vergössern

Dirigent(en):Bolton, Ivor
Orchester/Ensemble:Bayerisches Staatsorchester
Interpret(en):Röschmann, Dorothea
Palmer, Felicity
Chance, Michael
Nilon, Paul
Chiummo, Umberto
Robson, Christopher
Maurides, Elias


Cover vergössern

"Händels Rodelinda, gilt als eines seiner Meisterwerke, 1725 in London uraufgeführt, mit überaus gut konstruiertem Libretto, nach einer Vorlage der Tragödie Pierre Corneilles, über totgeglaubte Ehemänner, Thronraub, politische Macht und moralische Grundsätze. Höchste musikalische Qualität, ergreifende Klagegesänge, überzeugende Zornesarien, sehnsuchtsvolles Liebesverlagen und zu guter Letzt überschäumende Freudesarien. Ein Händel-Werk par excellence !

Mit Rodelinda wurden die Münchner Opernfestspiele 2003 eröffnet. Mit einem Weltklasse-Sängerensemble - Dorothea Röschmann, Michael Chance, Felicity Palmer - , und einem Trio, das für uneingeschränkte Qualität bürgt: Dirigent Ivor Bolton, Regisseur David Alden und Ausstatter Paul Steinberg.

350 Jahre Münchner Oper, die Münchner Erstaufführung des Werkes Rodelinda sowie die Eröffnung der Festspiele 2003 mit dieser Neuproduktion waren Grund genug ein DVD-Video zu produzieren. Und selbstverständlich in der für Farao bekannten Klangqualität: In PCM-Stereo oder in dts-Surround. Auf dieser Scheibe erhält der Kunde nicht nur Oper in brillanter digitaler Bildqualität (Fernsehproduktion des Bayerischen Fernsehens) sondern auch natürlichen Klang zum perfekten Anhören.

Die Oper, in italienischer Sprache gesungen, ist auf der DVD-Video mit englischen, deutschen, französischen und italienischen Untertiteln versehen.
FARAO classics, 2005 "


Cover vergössern

Bayerischer Rundfunk (BR): ".....musikalisch gehört die Aufnahme zum Feinsten, was man an Händel hören kann. Und wer die hoch konzentrierten Gesichter zu den großartigen Stimmen gerne studiert, kommt auch ansonsten voll auf seine Kosten. Eine Sternstunde mit Ivor Bolton am Pult und einer großartigen Sängerriege." Dr. Wolf-Dieter Peter
"

Nürnberger Nachrichten: "„Eine Star-Besetzung sicherte das vokale Niveau für den Reigen an Zornes-Arien, Liebes-Klagen und Sehnsuchts-Gesängen. Die Solisten sorgten darstellerisch wie stimmlich für spannendes, psychologisch vertieftes Musiktheater. Ein schönes Angebot für all jene Händel-Fans, die nicht erst auf die nächsten Opernfestspiele warten möchten.“ Jens Voskamp
"

Thüringische Landeszeitung: "Mustergültige Münchner-Händel-Inszensierung jetzt auf DVD dokumentiert „Händels dramatisch äußerst moderne Umsetzung des an psychologischen Facetten reichen Librettos findet in Aldens Inszenierung mit kammerspielhafter Dichte ein glaubwürdiges Äquivalent.........Es ist eine Beispiel gebende Arbeit des Dirigenten Ivor Bolton, die im Zusammenspiel mit David Aldens Inszenierung ein atemberaubendes Erlebnis zeugt. Kein Wunder, dass dies das Münchner Publikum jetzt ähnlich honorierte wie das Londoner zur Händelzeit.“
Dr. Wolfgang Hirsch "

tz München: "Ein tolles Fest für die Ohren .....musikalisch gehört die Aufnahme zum Feinsten, was man an Händel hören kann. Und wer die hoch konzentrierten Gesichter zu den großartigen Stimmen gerne studiert, kommt auch ansonsten voll auf seine Kosten. Eine Sternstunde mit Ivor Bolton am Pult und einer großartigen Sängerriege.“ Matthias Bieber
"


Cover vergössern

Farao Classics

Ein Idee wird zum Erfolg

FARAO classics wurde vor über einem Jahrzehnt mit der Vision gegründet, den künstlerischen Prozess einer Musikproduktion von der Planung über die Aufnahme, den Schnitt und die Mischung bis zur Veröffentlichung maßgeblich in die Hände von Musikern zu legen. Mit dem Ziel eine einzigartige Aufnahme mit künstlerischer Persönlichkeit zu schaffen, finden bei uns kurzlebige kommerzielle Erfolgsaussichten und marketingtechnisches Kalkül keine Berücksichtigung. Vielmehr stellt sich vor jeder neuen Produktion die Kernfrage: Gibt es einen zwingenden künstlerischen Grund, warum die Aufnahme erscheinen soll? Auch in den Bereichen Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit zeigen sich die Vorteile einer unabhängigen Plattenfirma - kurze Wege, persönliches Engagement und Liebe zum Produkt.

In München zu Hause, international anerkannt

Erstklassige Künstler, spannende Projekte und Interpretationen, hervorragende Klangqualität und eine aufwändige Produktausstattung sorgen bei Presse und Publikum immer wieder für Furore. So konnten sich unsere Veröffentlichungen auch weltweit im Tonträgerhandel etablieren und sind in allen wichtigen Märkten erhältlich.

Hörgenuss in Surround - Pure Audio Blu-ray Disc | SACD

Eine außergewöhnliche Klangqualität unserer Aufnahmen ist seit jeher eines der wichtigsten Ziele von FARAO classics. Musik außerhalb des Opernhauses oder Konzertsaales hören und dennoch ein Höchstmaß an musikalischer Authentizität und klanglicher Brillanz zu genießen, war und ist bei uns Standard. Der Traum aber, den Zuhörer zuhause in ein verblüffend reales Hörerlebnis zu versetzen ist Realität geworden - 5.0 Surround!

Die hochauflösenden Tonträger Pure Audio Blu-ray Disc und SACD mit ihrer Fähigkeit Musik dreidimensional wiederzugeben, stellen eine neue Dimension des Hörens dar. Eine geeignete Surround-Anlage vorausgesetzt, "befindet" sich der Zuhörer inmitten des Klangeschehens und kann so die Musik viel plastischer miterleben, als dies jemals zuvor möglich gewesen wäre! Auch wird die Klangqualität der CD, bedingt durch die höhere digitale Auflösung, um ein Vielfaches übertroffen.

Pure Audio Blu-ray Disc

Resultierend aus der hohen Speicherkapazität der Blu-ray Disc (kurz BD) ist es erstmals möglich den Ton absolut verlustfrei zu speichern und die Aufnahme somit in voller, hochauflösender Studioqualität wiederzugegeben - was man hört entspricht der Qualität der Masteraufnahme!

Die Blu-ray Disc unterstützt die Tonformate der nächsten Generation: Dolby TrueHD, DTS-HD und originäres LPCM. FARAO classics produziert in Stereo (LPCM 96 kHz/24bit) und im Surround Format 5.0 (DTS-HD).

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der erheblich höheren Kapazität der Blu-ray Disc: neben vielen Stunden Spielzeit im hochauflösenden Stereo- bzw. 5.0 Surround Format können auch Filme mit Interviews und Portraits der Künstler in HD-Qualität als Bonusmaterial enthalten sein.

Wie der Name Pure Audio Blu-ray Disc aber schon sagt, das eigentliche Programm enthält kein Bildmaterial des Konzerts oder der Studioaufnahme. Die Pure Audio Blu-ray Disc kann genau wie eine CD abgespielt werden, ohne das TV-Gerät einschalten zu müssen. Die Tonspuren, wahlweise Stereo LPCM oder 5.0 DTS-HD, werden über die Farbtasten der Fernbedienung des Blu-ray Players ausgewählt. Die einzelnen Titel lassen sich auch mit den Zifferntasten direkt ansteuern. Die visuellen Optionen (Bildschirm-Menü) können, müssen aber nicht benutzt werden. Um die Aufnahmen auch im Auto, auf herkömmlichen CD-Playern oder anderen Geräten abspielen zu können, liefern wir die Pure Audio Blu-ray Disc zusammen mit einer zusätzlichen CD aus - ohne Aufpreis!

Eine SACD-Hybrid kann sowohl auf CD-Playern (in CD-Qualität), als auch auf SACD-Playern (hochauflösend in Stereo oder Mehrkanal) abgespielt werden. Durch diese Kompatibilität macht der Kauf einer SACD auch dann Sinn, wenn die entsprechende Anlage erst in der Zukunft angeschafft werden soll.

Musik in Klang und Bild - DVD-Video

Mit den DVD-Videos "Orphée et Eurydice" und "Rodelinda" haben wir Neuland betreten - bewegtes Bild. Während man auf dem Bildschirm der Inszenierung und den Künstlern optisch folgen kann, erfährt das Ohr dank des auf das Bild abgestimmten Surroundklangs die Illusion, sich tatsächlich im Opernhaus oder Konzertsaal zu befinden. Für "Rodelinda" wurden wir 2005 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Produktionen musikalische Freude zu bereiten!


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...
Titel bei JPC kaufen


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Farao Classics:

  • Zur Kritik... Ohne Biss: Francis Poulencs Werke für Bläser und Klavier sind in dieser Neuaufnahme mit dem Ensemble Arabesques zu brav geraten. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Gehaltvoller Bläser-Kosmos: Kennen Sie Holst? Jenseits unseres gewohnten Sonnensystems der 'Planeten'? Wenn Sie Brahms lieben, werden Ihnen auch diese großbesetzen Ensemble-Werke mit diversen Bläserstimmen gefallen. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Tiefes Verständnis: Die Göteborgs Symfoniker unter Kent Nagano überzeugen mit Tondichtungen von Richard Strauss. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
blättern

Alle Kritiken von Farao Classics...

Weitere CD-Besprechungen von Miquel Cabruja:

  • Zur Kritik... Erschütternde Rückblenden: Das Label Dux hat das Dokument der ersten russischen Bühnenproduktion von Mieczyslaw Weinbergs Oper 'Die Passagierin' veröffentlicht. Eine wichtige Ergänzung in der Diskografie des Meisterwerkes. Weiter...
    (Miquel Cabruja, )
  • Zur Kritik... Verstörend schön: Das dänische Label OUR Recordings hat Axel Borup-Jørgensen eine Box gewidmet. Weiter...
    (Miquel Cabruja, )
  • Zur Kritik... Muerte en Venecia: Willy Decker zeigte Brittens 'Death in Venice' 2014 im Teatro Real. Weiter...
    (Miquel Cabruja, )
blättern

Alle Kritiken von Miquel Cabruja...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Theodore Dubois: Quartet in A minor - Andante molto espressivo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich