> > > Couperin, Francois: Messe a l'usage des Couvents
Samstag, 29. Januar 2022

Couperin, Francois - Messe a l'usage des Couvents

Lebendigkeit und Musizierfreude


Label/Verlag: Thorofon
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Eine Aufnahme, die sowohl Liebhabern als auch Nichtkennern französischer Orgelmusik erfreuliche Einblicke in die Klangwelt gewährt.

Die Pièces d'orgue von François Couperin (le grand), die unterteilt sind in zwei Orgelmessen - pour les paroisses (für die Pfarrkirchen) und pour les couvents (für die Klosterkirchen) - sind sein erstes bekanntes Werk, das er im Jahre 1690 im Alter von 22 Jahren veröffentlichte. Die hier eingespielte Messe wird in historischer Alternatim-Praxis wiedergegeben, wie es im 17. Jahrhundert die Messegestaltung in Frankreich vorsah. Diese Art des Vortrags verlangt, dass Organist und Chor bzw. Solist sich im Vortrag der Verse abwechseln. Tobias Götting (Orgel) musiziert zusammen mit den Tenor-Solisten Jan Kobow und Thorsten Gödde (Gloria) sowie den Männerstimmen des Knabenchores Hannover unter der Leitung von Heinz Hennig.

Die Orgel der Kreuzkirche in Stapelmoor, die 1994 nach Vorbild der historischen Clicquot-Orgel von Houdan gebaut wurde, eignet sich vorzüglich für die Interpretation klassisch-französischer Orgelmusik und vermittelt auch durch ihre nicht zu üppige Größe ein eher dem Konvent entsprechendes Klangbild.

Insgesamt wird das Werk überzeugend interpretiert. Und Tobias Götting vermittelt besonders in den schnellen, tänzerischen Sätzen Lebendigkeit und Musizierfreude. Er phrasiert und artikuliert sehr gekonnt, sein Spiel ist frei von jeglichem Manierismus, wobei es jedoch besonders den langsamen und expressiven Stücken etwas an Deklamation und Wärme fehlt.

Die Choralschola überzeugt stimmlich, obwohl es eine Frage des Geschmacks ist, die mensurierte Interpretation der Choralgesänge zu beurteilen. Historische Belege über die Art der Aufführung im 18. Jahrhundert gibt es nicht.

Eine gute Auswahl traf man mit Campras Tenormotette ubi es, deus meus als Communion; zumal das Werk auf der CD-Hülle nicht erwähnt wird. Kobow und Götting musizieren mit der Innigkeit und Ästhetik, die das Mysterium der heiligen Kommunion an dieser Stelle verlangt.

Die recht trockene Akustik und die ziemlich direkte Aufnahme ermöglichen ein gutes Durchhören, geben dem Hörer das Gefühl, sehr nahe an der Musik zu sein, nehmen aber etwas den Reiz des Kirchenraumes, der ohnehin schwer in die Wohnstuben zu bringen ist.

Das Begleitheft ist dreisprachig und gibt ausreichend Information über Orgel, Komponist und Interpreten.

Thorofon bietet hier eine Aufnahme an, die sowohl Liebhabern als auch Nichtkennern französischer Orgelmusik erfreuliche Einblicke in diese Klangwelt gewährt.

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 



Kritik von Frank Stanzl,


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Couperin, Francois: Messe a l'usage des Couvents

Label:
Anzahl Medien:
Veröffentlichung:
Spielzeit:
Aufnahmejahr:
Veröffentlichung:
Thorofon
1
01.02.2000
55:39
1999
2000
Medium:
EAN:
BestellNr.:
CD
4003913124258
CTH 2425

Cover vergössern

Couperin, Francois


Cover vergössern

Interpret(en):Götting, Tobias (Organ)


Cover vergössern

Thorofon

In der nunmehr über 40jährigen Tradition von THOROFON wurde ein respektabler, vielfach preisgekrönter Katalog aufgebaut. Eine Schatztruhe für besondere musikalische Raritäten, die die Lücken in der Überlieferung der musikalischen Tradition ein bisschen verkleinern, und außerdem jungen, talentierten Interpreten eine Chance geben. Zu unseren Schätzen gehören ebenfalls Gesamteinspielungen von Ludwig van Beethovens Klaviersonaten, sämtliche Werke für Klavier solo von Johannes Brahms, Gesamtausgabe der Kammermusik von Josef Rheinberger, das Gesamtwerk von Louis Ferdinand Prinz von Preussen, das komplette Klavierwerk von Robert Schumann, eine Gesamteinspielung der Max Reger Kompositionen auf 13 CD, die das abwechslungsreiche Repertoire von THOROFON abrunden.

Auszeichnungen wie der ECHO KLASSIK (17 mal!) oder der Preis der Deutschen Schallplattenkritik versinnbildlichen den Anspruch des Labels und unterstreichen die Qualität der Produkte.

THOROFON ist ein Label der BELLA M USICA EDITION JÜRGEN RINSCHLER.


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...

Titel bei JPC kaufen


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Thorofon:

  • Zur Kritik... Schaurig schön: Diese Einspielung setzt die Wiederentdeckung des Melodrams durch Peter P. Pachl fort. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Kritik... Rarstes und Unbekanntes: Auch in der dritten Folge der Melodramen-Edition von Thorofon ist das auch nur halbwegs Bekannte kaum existent. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Große Geigenkunst: Intelligent, sauber, mit Format gegeigt: Herwig Zack überzeugt auf ganzer Linie. Weiter...
    (Manuel Stangorra, )
blättern

Alle Kritiken von Thorofon...

Weitere CD-Besprechungen von Frank Stanzl:

blättern

Alle Kritiken von Frank Stanzl...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Aus den Tiefen des Lieder-Waldes: Dem Lied-Duo Bostridge & Giorgini gelingt mit diesen 'Respighi Songs' ein durchaus hörenswertes Album, das so manchen Sängerinnen und Sängern als Inspiration für mögliche Liederabende dienen möge. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Berliner Oboe: Ein frisch leuchtendes Porträt Berliner Kammermusik des mittleren 18. Jahrhunderts: Xenia Löffler und ihr feines Ensemble warten mit edler Oboen-Kost auf, die eine breite Hörerschaft verdient. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Fließend Wienerisch: Günther Groissböck realisiert mit berufenen Künstlerkollegen ein Herzensprojekt. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich