> > > Francaix: Chamber Music: Jean Francaix, Thies Roorda, Rien de Reede, Caroline Strumphler
Mittwoch, 30. November 2022

Francaix: Chamber Music - Jean Francaix, Thies Roorda, Rien de Reede, Caroline Strumphler

Blick aufs Kleingedruckte


Label/Verlag: Brilliant classics
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Diese Brilliant-Wiederveröffentlichung bietet eine Begegnung mit dem Interpreten-Komponisten Jean Françaix.

1993 und 1995 entstand in Delft die vorliegende CD mit vier Werken des französischen Komponisten Jean Françaix: das Streichtrio in C (1933), das Colloque des deux Perruches (Gespräch der beiden Sittiche) für zwei Flöten (1989), das Divertimento für Flöte und Klavier (1953) und die Cantate de Méphisto für Bariton und Streichquintett (1957). Und – ja, man muss danach etwas suchen – das Klavier spielt im Divertimento der Komponist, der auch häufiger in dieser Funktion ins Tonstudio ging. In Thies Roorda hat er einen nicht minder inspirierten Partner, der auch im Dialog mit Rien de Reede Françaix‘ Musik ein engagierter und frischer Sachwalter ist. Caroline Strumphler, Ken Hakii und Daniël Esser rücken dem Streichtrio mit Witz, Verve und differenzierter Klanggebung zu Leibe, und Marleen Asberg, Christoph Streuli, Michael Gieler, Daniël Esser und Jan Wolfs unterstützen in erstklassiger Weise den Bariton Romain Bischoff, der seine vokale Virtuosität in den Dienst der Sache stellt und sich nicht zu schade ist, von den Streichern gleichberechtigt als sechster im Ensembleganzen zu agieren – was den musikalischen Strukturen gut tut, der Textverständlichkeit nur bei Mitlieferung des Gesangstextes (wie hier). Vorzügliche transparente Aufnahmetechnik.


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Francaix: Chamber Music: Jean Francaix, Thies Roorda, Rien de Reede, Caroline Strumphler

Label:
Anzahl Medien:
Brilliant classics
1
Medium:
EAN:
CD
5028421963419

Cover vergössern

Francaix, Jean


Cover vergössern

Brilliant classics

Brilliant Classics steht für hochwertige Klassik zu günstigen Preisen!

Mit den Veröffentlichungen von komplettierten Gesamtwerks- Editionen und Zyklen berühmter Komponisten, hat sich das Label erfolgreich am Musikmarkt etabliert. Der Klassikmusikchef, Pieter van Winkel, ist Musikwissenschaftler und selbst Pianist. Mit seinem professionellen musikalischen Gespür für den Klassikmarkt, hat er in den letzten Jahren ein umfangreiches Klassikprogramm aufgebaut. Neben hochwertigen Lizenzprodukten fördert er mit Eigenproduktionen den musikalischen Nachwuchs und bietet renommierten Musikern eine ideale Plattform.


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Brilliant classics:

blättern

Alle Kritiken von Brilliant classics...

Weitere CD-Besprechungen von Dr. Jürgen Schaarwächter:

  • Zur Kritik... Detailverliebt: Alina Ubragimovas Einspielung der Capricci op. 1 von Paganini zeichnet sich nicht durch die Herausarbeitung des großen Bogens aus. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Innere Intimität: Das Minguet Quartett betont bei der Streicherkammermusik Walter Braunfels' das Invertierte. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Ein Franke in London: Wiederauflage eines wichtigen Oratorienwerks jenseits von Händel. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Jürgen Schaarwächter...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Detailverliebt: Alina Ubragimovas Einspielung der Capricci op. 1 von Paganini zeichnet sich nicht durch die Herausarbeitung des großen Bogens aus. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Hörgenuss französischer Cello-Konzerte: Daniel Müller-Schott und Alexandre Bloch am Pult des Deutschen Symphonie-Orchester Berlin bieten französische Meisterwerke höchst expressiv als Ganzes und mitreißend in jedem Detail. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Camilla Nylund at her best: Diese 'Tote Stadt' schickt gewiss keine der älteren Aufnahmen aus dem Rennen, ist aber allein schon wegen Camilla Nylund eine lohnenswerte Ergänzung. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - La Melancolie - Lento con tranquilezza

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich