> > > Werke von Prokofiev & Myaskovsky: Oslo Philharmonic, Vasily Petrenko
Sonntag, 24. Oktober 2021

Werke von Prokofiev & Myaskovsky - Oslo Philharmonic, Vasily Petrenko

Melancholisch und introvertiert


Label/Verlag: Lawo
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Vasily Petrenko dirigiert das Oslo Philharmonic Orchestra in zwei Symphonien, die sich ähneln, aber doch qualitativ unterscheiden: Myaskowsky hat die Nase in diesem Fall klar vor Prokofiev.

Historisch gesehen macht diese Koppelung Sinn. Sergei Prokofiev und Nikolai Myaskowsky waren befreundete Komponisten und spielten in der Geschichte der (sowjet-)russischen Musik eine wichtige Rolle. Doch um den Nachruhm der beiden ist es höchst unterschiedlich bestellt: Während Prokofie...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Michael Loos:

  • Zur Kritik... Solide Handwerkskunst in spritziger Interpretation: Das Konzert für Englischhorn und Streichorchester ist ohne Zweifel das gelungenste der drei hier versammelten Stücke aus der Feder von Josef Schelb. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Auf Chopins Spuren: Auch wenn Michał Bergson sein Vorbild Chopin nicht erreichte, ist doch zumindest sein Klavierkonzert ein hörenswertes Werk. Von den übrigen Stücken auf dieser CD kann man dies aber leider nicht behaupten. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Konzertantes vom 'Ghost Fiddler': In Hollywoods legendären Jahren war er der 'favourite ghost fiddler' – mit dieser 6-CD-Box kann man Louis Kaufman aber auch als höchst engagierten klassischen Geiger kennenlernen. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Michael Loos...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Zu Bachs und Händels Schaden: Eine etwas betuliche Hercules-Doppelkantate aus Halle. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Verschlungene Wege: Enrico Onofri und sein Orquesta Barroca de Sevilla mit einer gelungenen Lesart von Pergolesis 'Stabat Mater', die sich wesentlich dem vokalen Glanz von María Espada und Carlos Mena verdankt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... US-Streichquartette: Ives und Barber - und die Originalfassung des berühmten Adagio. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich