> > > Fauré Quartett plays Fauré: Fauré Quartett
Samstag, 25. Juni 2022

Fauré Quartett plays Fauré - Fauré Quartett

Namensgebend


Label/Verlag: Berlin Classics
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Nach 20 Jahren kehrt das Fauré Quartett zu seinem Namenspatron zurück.

Für Ars Musici hatte das Fauré Quartett Anfang dieses Jahrtausends die beiden Klavierquartette ihres Namenspatrons eingespielt; die Aufnahmen sind lange vergriffen und zeigten ein Ensemble am Beginn seiner Karriere. Mittlerweile haben sind die vier Musiker zu der berühmtesten Klavierquartettformation Europas. In weiträumiger Akustik entstanden im Mai 2020 in den Berliner Teldex-Studios klanglich raffinierte, dynamisch weit ausgreifende Neueinspielungen der beiden Werk – Beispiele vorzüglichen Kammermusizierens auch in schwieriger (Corona-)Situation. Zwar liest sich der Booklettext wie ein Hochglanzwerbeprospekt, doch sind die Interpretationen davon weit entfernt. Durch ihren ‚Passionnément‘-Zugang reißen die Musiker den Hörer mit – das Distanzierte, das mancher frankophoner Klangkörper mitschwingen lässt, fehlt hier komplett, vielmehr haben wir es mit leidenschaftlich-voll engagierten Wiedergaben zu tun, wo ohne Netz und Sicherheitsseil musiziert wird. Leider ist die Aufnahmetechnik nicht in allen Bereichen rundum befriedigend (Flügel zu laut), so dass der Referenzcharakter der Produktion etwas beeinträchtigt wird.


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Fauré Quartett plays Fauré: Fauré Quartett

Label:
Anzahl Medien:
Berlin Classics
1
Medium:
EAN:
CD
885470014227

Cover vergössern

Fauré, Gabriel


Cover vergössern

Berlin Classics

Berlin Classics (BC) ist das Klassik-Label der Edel Germany GmbH. Es ist das Forum für zahlreiche bedeutende historische Aufnahmen, wichtige Beiträge der musikalischen Zentren Leipzig, Dresden und Berlin sowie maßgebliche Neuproduktionen mit etablierten und aufstrebenden jungen Klassik-Künstlern. Dazu zählen etablierte Stars, wie z.B. die Klarinettistin Sharon Kam, die Pianisten Ragna Schirmer, Sebastian Knauer, Matthias Kirschnereit, Anna Gourari und Lars Vogt, die Sopranistin Christiane Karg oder auch die Ensembles Concerto Köln, Pera Ensemble, sowie der Dresdner Kreuzchor und das Vocal Concert Dresden. Mehrfach wurden Produktionen mit einem Echo-Preis ausgezeichnet. Im Katalog von Berlin Classics befinden sich Aufnahmen mit Kurt Masur, Herbert Blomstedt, Kurt Sanderling, Franz Konwitschny, Hermann Abendroth, Günther Ramin, Peter Schreier, Ludwig Güttler, Dietrich Fischer-Dieskau, die Staatskapellen Dresden und Berlin, das Gewandhausorchester Leipzig, die Dresdner Philharmonie, die Rundfunkchöre Leipzig und Berlin, der Dresdner Kreuzchor und der Thomanerchor Leipzig. Sukzesssive wird dieses historische Repertoire für den interessierten Hörer auf CD wieder zugänglich gemacht, wobei die künstlerisch hochrangigen Analogaufnamen mit größter Sorgfalt unter Anwendung der Sonic Solutions NoNoise-Technik bearbeitet werden, um sie an digitalen Klangstandard anzugleichen.


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...


Von Dr. Jürgen Schaarwächter zu dieser Rezension empfohlene Kritiken:

  • Zur Kritik... Geist des Gemeinsamen : Das Fauré Quartett spielt Mozarts zwei Klavierquartette höchst kontrastreich und klanglich perfekt justiert. Zusammenspiel auf höchstem Niveau. Weiter...
    (Dr. Thomas Vitzthum, 08.03.2007)
  • Zur Kritik... Kammermusik vom Feinsten: Virgin Classics bringt eine lohnende 5-CD-Box mit Gabriel Faurés kompletter Kammermusik für Klavier und Streicher in exquisiten Besetzungen auf den Markt. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 04.11.2011)
  • Zur Kritik... Pulsierende Flexibilität: Das Trio Wanderer und der Bratschist Antoine Tamestit als Gast legen eine mustergültige Einspielung der Klavierquartette Gabriel Faurés vor. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 11.01.2010)
  • Zur Kritik... Fein geschliffener Ensembleklang: Mit seinem neuen Album manifestiert das Fauré-Quartett seine Ausnahmestellung unter den Formationen seiner Art. Weiter...
    (Thomas Gehrig, 24.07.2010)

Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Berlin Classics:

blättern

Alle Kritiken von Berlin Classics...

Weitere CD-Besprechungen von Dr. Jürgen Schaarwächter:

  • Zur Kritik... Neue Facetten aus Schweden: Leider ist das Engagement für Hugo Alfvén in nicht optimaler Weise kanalisiert. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Alt-neu konzipiert: Markus Schäfer und Zvi Meniker kehren zu Franz Schuberts ursprünglichen Liedopera-Konzepten zurück. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Harmonisches Ganzes: Erwin Schulhoffs frühes Klavierkonzert zeigt den jungen Komponisten von einer neuen Seite. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Jürgen Schaarwächter...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (6/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich