> > > Gustav Jenner: Piano Works: Solvejg Henkhaus, Klavier
Samstag, 26. November 2022

Gustav Jenner: Piano Works - Solvejg Henkhaus, Klavier

Marburger Würdigung eines Norddeutschen


Label/Verlag: cpo
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Das Jahr 2020 sah eine beeindruckende Wiederbelebung der Musik Gustav Jenners.

Der 1865 in Keitum (Sylt) geborene Gustav Jenner gilt als einziger Schüler von Johannes Brahms. Statt des gewünschten Medizinstudiums konnte er ein Musikstudium in Hamburg durchsetzen. Er lernte Theodor Storm kennen und schuf zahlreiche Lieder auf dessen Gedichte. Brahms und Eusebius Mandyczewski begegnete er 1888 in Wien. Jenner war seit 1895 Universitätsmusikdirektor in Marburg, sein Nachlass befindet sich im dortigen Staatsarchiv.

2020 erschien zum 100. Todestag eine CD mit Jenner-Liedern bei Naxos sowie die hier vorgestellte Schau auf sein Klavierschaffen. Enthalten sind die Drei Balladen (offenbar aus unterschiedlichen Lebensphasen stammend und teilweise eher Schumann, teilweise eher Brahms nahestehend), die Thema und Variationen F-Dur (begonnen 1889, rev. bis 1919) und die Acht Stimmungen (1893–1902) - die Klaviersonate a-Moll ist möglicherweise für eine andere Veröffentlichung vorgesehen oder von der Quellenlage nicht leicht realisierbar. Jenners Musik hat Tiefe und ist technisch anspruchsvoll. Im Frankfurter Funkhaus hat Solvejg Henkhaus sehr gute Interpretationen vorgelegt, die die kompositorischen Strukturen und die harmonischen und kontrapunktischen Aspekte der Musik gut herausarbeitet. Lediglich der etwas unpersönliche Konzertflügel beeinträchtigt das Gesamtbild ein wenig.


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Gustav Jenner: Piano Works: Solvejg Henkhaus, Klavier

Label:
Anzahl Medien:
cpo
1
Medium:
EAN:
CD
761203530625

Cover vergössern

Jenner, Gustav Uwe
 - Drei Balladen - 1. Ballade
 - Drei Balladen - 2. Ballade
 - Drei Balladen - 3. Ballade
 - Thema und Variationen in F-Dur -
 - Acht Stimmungen - Lebhaft, nicht zu schnell
 - Acht Stimmungen - Agitato
 - Acht Stimmungen - Ziemlich schnell
 - Acht Stimmungen - Lebhaft
 - Acht Stimmungen - Innig bewegt
 - Acht Stimmungen - Langsam und sehr ausdrucksvoll
 - Acht Stimmungen - Wehmütig, nicht zu langsam
 - Acht Stimmungen - Langsam
 - Unmilitärisches für Klavier. Innig allegretto -


Cover vergössern

Interpret(en):Henkhaus, Solvejg


Cover vergössern

cpo

Wohl kaum ein zweites Label hat in letzter Zeit soviel internationale Aufmerksamkeit erregt wie cpo. Die Fachwelt rühmt einhellig eine überzeugende Repertoirekonzeption, die auf hohem künstlerischen Niveau verwirklicht wird und in den Booklets eine geradezu beispielhafte Dokumentation erfährt. Der Höhepunkt dieser allgemeinen Anerkennung war sicherlich die Verleihung des "Cannes Classical Award" für das beste Label (weltweit!) auf der MIDEM im Januar 1995 und gerade wurde cpo der niedersächsische Musikpreis 2003 in "Würdigung der schöpferischen Leistungen" zuerkannt.
Besonders stolz macht uns dabei, daß cpo - 1986 gegründet - in Rekordzeit in die Spitze vorgestoßen ist. Das Geheimnis dieses Erfolges ist einfach erklärt, wenn auch schwierig umzusetzen: cpo sucht niemals den Kampf mit den Branchenriesen, sondern füllt mit Geschick die Nischen, die von den Großen nicht besetzt werden, weil sie dort keine Geschäfte wittern. Und aus mancher Nische wurde nach einhelliger Ansicht der Fachwelt mittlerweile ein wahres Schmuckkästchen.
Am Anfang einer Repertoire-Entscheidung steht bei uns noch ganz altmodisch das Partituren-lesen, denn nicht alles, was noch unentdeckt ist, muß auch auf die Silberscheibe gebannt werden. Andererseits gibt es - von der Renaissance bis zur Moderne - noch sehr viele wahre musikalische Schätze zu heben, die oft näher liegen, als man meint. Unsere großen Werk-Editionen von Pfitzner, Korngold, Hindemith oder Pettersson sind nicht umsonst gerühmt worden. In diesem Sinne werden wir fortfahren.
Letztendlich ist unser künstlerisches Credo ganz einfach: Wir machen die CDs, die wir schon immer selbst haben wollten. Seien Sie herzlich zu dieser abenteuerlichen Entdeckungsfahrt eingeladen!


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag cpo:

  • Zur Kritik... Jenseits des Kernrepertoires: Als Sinfoniker haben Carl Loewe wohl die wenigsten auf dem Schirm. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Gar nicht einfach: Gerhard Weinberger widmet sich dem 'kleineren' Reger. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Sonaten-Kosmos: Ein veritables Statement für Heinrich Ignaz Franz Biber und seine Violinkunst: Plamena Nikitassova präsentiert sich als souveräne Technikerin und Stilistin. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle Kritiken von cpo...

Weitere CD-Besprechungen von Dr. Jürgen Schaarwächter:

  • Zur Kritik... Innere Intimität: Das Minguet Quartett betont bei der Streicherkammermusik Walter Braunfels' das Invertierte. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Ein Franke in London: Wiederauflage eines wichtigen Oratorienwerks jenseits von Händel. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Französische Trouvaillen: Die Hommage an den Cellisten Maurice Gendron hat sich nicht viel Mühe gegeben. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Jürgen Schaarwächter...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Innere Intimität: Das Minguet Quartett betont bei der Streicherkammermusik Walter Braunfels' das Invertierte. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Klarinetten-Fantasien: Georg Arzberger und Julia Riem spielen bekannte und seltene Werke für Klarinette und Klavier von Schumann, Gade, Reinecke, Winding und Eschmann. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Mythische Orchesterglut aus dem hohen Norden: Ein wichtiges musikgeschichtliches Dokument aus der Welt nordischer Mythen, das auf seine Art dem Hörer den luxuriösen Hörgenuss einer alternativen nordischen Moderne bietet. Weiter...
    (Dr. Eckehard Pistrick, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonata in D major KV 381 - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich