> > > Wien: Jonas Kaufmann, Wiener Philharmoniker, Adam Fischer
Montag, 24. Februar 2020

Wien - Jonas Kaufmann, Wiener Philharmoniker, Adam Fischer

Mit Sangeslust durch Wien


Label/Verlag: Sony Classical
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Jonas Kaufmann serviert gemeinsam mit Adam Fischer und den Wiener Philharmonikern musikalische Schmankerln aus der österreichischen Hauptstadt.

Crossover-Programme reizen viele angesagte Klassikstars, sei es in jüngster Zeit Anna Netrebko mit russischem Pop oder Juan Diego Flórez mit lateinamerikanischem Liedgut. Auch Jonas Kaufmann hält bei dem Trend kräftig mit. Italienische Canzonen in der Nachfolge von Gigli hat...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Karin Coper:

  • Zur Kritik... Getanzte Träume: Fawzi Haimor und die Württembergische Philharmonie Reutlingen setzen die cpo-Reihe mit Werken von George Antheil fort und spannen in ihrer Auswahl einen Bogen von der frühen bis zur späten Kompositionsphase. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Kritik... Impressionistischer Ballettzauber: Lukasz Borowicz und die Bamberger Symphoniker entdecken mit Nicolai Tcherepnins 'Narcisse et Echo' ein Ballettjuwel abseits des Standardrepertoires. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Kritik... Russische Carmen und römische Impressionen: Die erste CD-Veröffentlichung nach dem Tod von Mariss Jansons bietet zwei orchestrale Leckerbissen auf höchstem Niveau. Weiter...
    (Karin Coper, )
blättern

Alle Kritiken von Karin Coper...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Aus Gischt und Wellen: Hoffentlich finden sich einige Opernhäuser, die 'Oceane' zeitnah auf den Spielplan setzen. Es lohnt sich. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Fern von Frankreich: Tempesta di Mare versucht sich an französischen Opernsuiten. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Barocke Dido-Facetten: Sunhae Im und das Teatro del Mondo unter Andreas Küppers bringen barocke Schätze und Raritäten rund um die tragische Königin Dido wieder ans Tageslicht. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Jacques Offenbach: Pomme d'Api

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich