> > > Schubert, Franz: Winterreise: Johannes Held, Daniel Beskow
Montag, 27. September 2021

Schubert, Franz: Winterreise - Johannes Held, Daniel Beskow

Jedes Lied eine Geschichte


Label/Verlag: ARS Produktion
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Schuberts 'Winterreise' interpretiert vom Lied-Duo Held-Beskow.

Die Liste der eingespielten CDs von Franz Schuberts 'Winterreise' ist lang. Diese 24 Lieder sind für klassische Sänger ein Faszinosum. Mit der 'Winterreise' nach Gedichten von Wilhelm Müller hinterließ Franz Schubert den bedeutendsten Liederzyklus der Romantik. ‚Schaurig‘ nannte er ihn selbst. Entsprechend romantisierend werden die Lieder meistens interpretiert. 

Obwohl der Protagonist ein junger Mann ist, herrscht Moll-Stimmung. Als Wanderer hat er viel erlebt. Jetzt überschattet der Verlust seiner Liebe sein Dasein. Er wandert durch die Welt, ohne anzukommen, und die Dinge, die er sieht, werden ihm zu Symbolen seiner Emotionen. In diesem Lebensgefühl spiegelt sich unsere Zeit. Die Bilder von den Spuren im Schnee, vom gefrorenen Fluss, vom Lindenbaum und von der Krähe sind zeitlos, wirken heute noch als Momentaufnahmen von Seelenzuständen, die jeder Hörer individuell interpretieren kann. Tod oder wissendes Zusichkommen – 'Der Leiermann' am Schluss kann sowohl das eine als auch das andere sein.

Pianist Daniel Beskow und Bariton Johannes Held war die 'Winterreise' schon als Kind präsent. Beskow lernte sie über das Klavierspiel seines Großvaters kennen. Held hörte die 'Winterreise' oft auf dem Weg zu seiner Chorprobe. Das Projekt einer szenischen Variante der 'Winterreise' brachte die beiden Künstler zusammen. Seit vier Jahren ziehen sie damit durch die Lande und spielten schon mehr als 50 Vorstellungen ein. Durch die ständige Beschäftigung mit dem Werk, die damit verbundenen zahlreichen Recherchen und Vergleiche von existierenden Tonträgern erschloss sich den beiden Künstlern Schuberts großes Interpretationsspektrum. Das Ergebnis ist eine sehr berührende Interpretation. Jedes Lied wird zu einer kleinen Geschichte und alle zusammen ergeben eine Metapher nach dem Motto ‚Der Weg ist das Ziel‘ von den Wonnen und Abgründen der Liebe über die bittere Einsicht des 'Wegweisers', kein Weg führt zurück, bis zur spirituellen Ruhe im 'Leiermann'.

Träume und Wetterleuchten

Held und Beskow zeigen Stimmungen vom subtilen Träumen, über rasante Leidenschaftlichkeit bis zum turbulenten Wetterleuchten. Unter der 'Erstarrung' toben die Emotionen. Beide agieren in harmonischer Balance, schaffen spannende Momente zwischen subtilen Empfindungen und wuchtig-temperamentvollem Aufbegehren. Beskow begleitet zart und setzt dennoch klare Akzente, macht die Schritte des Wanders 'Auf dem Fluss' akustisch hörbar, verdüstert den 'Rückblick' durch die Klangfarben, stellt die 'Letzte Hoffnung' durch irrlichternde Tonspielereien in Frage, entdeckt in 'Im Dorf' ein pulsierend endzeitliches Stimmungsbild.

So gestützt, entwickelt Helds Bariton zwischen filigranen Melodien und abrupt bedrohlicher Tiefe höchst dramatische Interpretationen, die durch die textverständliche Artikulation noch an Spannung gewinnen, zumal er die Vokale, insbesondere den Umlaut ‚ä‘ mit derart herausfordernder Breite betont, dass man in den 'Tränen' und 'Krähen' neben pathetischer Romantik durchaus romantische Ironie im Sinne Heinrich Heines zu hören vermag. Mitten im selig beschwingten 'Frühlingstraum' durchkreuzt Krähen-Realität den Freudentaumel. Durch abrupte Stimmlagenwechsel, überraschender Intonation zwischen kraftvollen Volumen und hauchzartem Schmelz sowie unerwartete Rhythmisierungen gelingt eine berührende 'Winterreise', die ganz beseelt und verinnerlicht im 'Leiermann' ausklingt. Für das Künstlerduo selbst ist diese CD nur eine Momentaufnahme: ‚Sie ist nicht unser letztes Wort zur 'Winterreise'‘.

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Schubert, Franz: Winterreise: Johannes Held, Daniel Beskow

Label:
Anzahl Medien:
ARS Produktion
1
Medium:
EAN:

CD
4260052385623


Cover vergössern

Schubert, Franz
 - Winterreise op. 89, D 911 - Gute Nacht
 - Winterreise op. 89, D 911 - Die Wetterfahne
 - Winterreise op. 89, D 911 - Gefrorene Tränen
 - Winterreise op. 89, D 911 - Erstarrung
 - Winterreise op. 89, D 911 - Der Lindenbaum
 - Winterreise op. 89, D 911 - Wasserflut
 - Winterreise op. 89, D 911 - Auf dem Flusse
 - Winterreise op. 89, D 911 - Rückblick
 - Winterreise op. 89, D 911 - Irrlicht
 - Winterreise op. 89, D 911 - Rast
 - Winterreise op. 89, D 911 - Frühlingstraum
 - Winterreise op. 89, D 911 - Einsamkeit
 - Winterreise op. 89, D 911 - Die Post
 - Winterreise op. 89, D 911 - Der greise Kopf
 - Winterreise op. 89, D 911 - Die Krähe
 - Winterreise op. 89, D 911 - Letzte Hoffnung
 - Winterreise op. 89, D 911 - Im Dorfe
 - Winterreise op. 89, D 911 - Der stürmische Morgen
 - Winterreise op. 89, D 911 - Täuschung
 - Winterreise op. 89, D 911 - Der Wegweiser
 - Winterreise op. 89, D 911 - Das Wirtshaus
 - Winterreise op. 89, D 911 - Mut
 - Winterreise op. 89, D 911 - Die Nebensonnen
 - Winterreise op. 89, D 911 - Der Leiermann


Cover vergössern

Interpret(en):Held, Johannes
Beskow, Daniel


Cover vergössern

ARS Produktion

Das exquisite Klassiklabel ARS Produktion wurde 1987 von Annette Schumacher mit dem Ziel gegründet, jungen, aufstrebenden Künstlern und interessanten Programmen gleichermaßen eine individuelle musikalische Heimat und entsprechende Marktchancen, u.a. durch internationalen Vertrieb und Vermarktung zu geben. Die bei Paul Meisen ausgebildete Konzertflötistin hat sich damit nach langer aktiver Musikerlaufbahn einen geschäftlichen Traum erfüllt.
Für die hervorragende Aufnahmequalität der zahlreichen ARS Produktionen ist Manfred Schumacher, Tonmeister und Aufnahmeleiter, verantwortlich.
Spezifisch für das Label und die Haltung seiner Macher/in: stets wird u.a. den klanglichen Erfordernissen der jeweiligen Werke, Musikepochen und Instrumente in größtmöglicher Weise Rechnung getragen sowie im Übrigen die neueste, beste Technik eingesetzt.
Annette und Manfred Schumacher sind ?Überzeugungstäter?. Zwei Individualisten, die Kunst, Kommerz und Können geschickt vereinbaren.
?Die SACD - Super Audio CD kombiniert die Präzision der digitalen Reproduktion mit der Wärme des analogen Klanges. Das hat uns überzeugt.?


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag ARS Produktion:

  • Zur Kritik... Wallenstein erobert den Konzertsaal: Das Sinfonieorchester Liechtenstein entdeckt eine spannende Tondichtung des Nationalkomponisten Josef Gabriel Rheinberger. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Kritik... Einblick in die kompositorische Seele: Mit seiner bis ins kleinste Detail ausgefeilten und sowohl pianistisch als auch inhaltlich überzeugenden Interpretation gewährt Yunus Kaya dem Zuhörer auf meisterhafte Weise einen Einblick in das anspruchsvolle Herzstück von Brahms' Klavierwerk. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, )
  • Zur Kritik... Mutiges Bekenntnis zum traditionellen Männerchor: BR Klassik legt als Koproduzent mit dem Renner Ensemble eine CD vor, die dem Genre Männerchor zu höchsten Ehren gereicht. Weiter...
    (Christiane Franke, )
blättern

Alle Kritiken von ARS Produktion...

Weitere CD-Besprechungen von Michaela Schabel:

blättern

Alle Kritiken von Michaela Schabel...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

blättern

Alle CD-Kritiken...

RHPP70

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich