> > > Lieder von Brahms, Schumann, Mahler: Renée Fleming, Hartmut Höll, Münchener Philharmoniker, Christian Thielemann
Dienstag, 2. März 2021

Lieder von Brahms, Schumann, Mahler - Renée Fleming, Hartmut Höll, Münchener Philharmoniker, Christian Thielemann

Gelungenes Porträt


Label/Verlag: Decca
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Renée Fleming zählt zu den Großen des Sopran-Fachs – das belegt auch dieses Album.

Als konzeptionelle Idee hinter diesem Album steht, wie das Booklet verrät, Renée Flemings Intention, einst hoch im Kurs stehende, von ihrer eigenen Generation jedoch eher vernachlässigte Werke der Gattung Kunstlied wiederzubeleben. Auch auf thematische Parallelen und solche des j...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Thomas Gehrig:

blättern

Alle Kritiken von Thomas Gehrig...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Theodore Dubois: Quintet in F major - Adagio non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich