> > > Messiaen, Olivier: Catalogue d'Oiseaux: Ciro Longobardi, Klavier
Montag, 25. Mai 2020

Messiaen, Olivier: Catalogue d'Oiseaux - Ciro Longobardi, Klavier

Vogelgesang im pianistischen Grenzbereich


Label/Verlag: Piano Classics
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Ciro Longobardi bewältigt den gewaltigen 'Catalogue d'Oiseaux' mit technischer Meisterschaft, höchster dynamischer Ausdifferenzierung und erstaunlicher klanglicher Transparenz.

Ein titanisches Werk. Rund 150 Minuten Spieldauer, allerhöchste Anforderungen an den Interpreten wie an den Hörer. Es wäre kein Wunder, würden hier die Pianisten streiken, die Musikfreunde diesen gewaltigen Zyklus links liegen lassen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Olivier M...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Michael Loos:

  • Zur Kritik... Schönheit im Angesicht des Todes: Die Pianistin Annika Treutler legt mit ihrer Einspielung zweier Sonaten und des Klavierkonzertes ein überzeugendes Plädoyer für den in Auschwitz ermordeten Viktor Ullmann vor. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Expressivität mit gewissen Balance-Problemen: Piers Lane trumpft in den beiden Klavierquintetten von Bartók und Korngold etwas zu sehr auf, so dass eine nur leicht überdurchschnittliche Interpretation entstanden ist. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Die (vielleicht) längste Toccata der Welt: Abel Sánchez-Aguilera gelingt die Bewältigung von Sorabjis Toccata Nr. 2 nicht so gut, wie man es sich hätte wünschen können – trotzdem hat die Einspielung Respekt verdient. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Michael Loos...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Im weiten Raum: Die Akustik der St. Paulikirche in Soest fordert Organist Simon Reichert, Gesangssolist Christopher Jung und der Aufnahmetechnik einiges ab. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Wenn Chöre Geschichten erzählen: Europäisch und persisch: Die einen singen nach Noten, die anderen improvisieren. So entsteht Einzigartiges im Stil eines unverkennbaren Chorklangkünstlers. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Quadratur des Kreises: Godowskys extrem hohe technische Hürden überspringt Konstantin Scherbakov in dieser zyklischen Folge nicht. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ferruccio Busoni: Sonata for Violin & Pianoforte op.29 - Allegro giacoso

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich