> > > Verdi, Giuseppe: Otello: Jonas Kaufmann, Marco Vratogna, Maria Agresta, Royal Opera House, Antonio Pappano
Donnerstag, 2. Dezember 2021

Verdi, Giuseppe: Otello - Jonas Kaufmann, Marco Vratogna, Maria Agresta, Royal Opera House, Antonio Pappano

Otellos große Schuhe


Label/Verlag: Sony Classical
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Der 'Otello' an der Royal Opera stellt insgesamt eine grundsolide Produktion dar. Die Titelpartie ist für Jonas Kaufmann aber doch noch eine Nummer zu groß.

Verdis 'Otello' ist nicht nur das große Ausrufezeichen im späten Schaffen des Komponisten, sondern erklimmt gesanglich zugleich den absoluten Gipfel der Tenorpartien im italienischen Fach. Von Francesco Tamagno über Mario del Monaco bis hin zu Plácido Domingo haben ...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:
Features:
Regie:







Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Daniel Eberhard:

  • Zur Kritik... Gegen den Strich: Auch am Ende seiner Laufbahn bleibt sich Nikolaus Harnoncourt treu und präsentiert eine Sichtweise auf Mozart, die überrumpelt, aber am Ende nie langweilig wird. Weiter...
    (Daniel Eberhard, )
  • Zur Kritik... Verschwommene Takte und ein Ausrufezeichen: Im Mitschnitt von Daniel Barenboim und dem West-Eastern Divan Orchestra bei den Salzburger Festspielen 2019 bleibt Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1 mit Martha Argerich der einzige Lichtblick. Weiter...
    (Daniel Eberhard, )
  • Zur Kritik... All about Kirill: Die neue Berliner-Philharmoniker-Box wartet mit der derzeitig wohl besten Interpretation von Beethoven und Tschaikowsky auf und untermauert die herausragende Stellung des neuen Chefdirigenten Kirill Petrenko. Weiter...
    (Daniel Eberhard, )
blättern

Alle Kritiken von Daniel Eberhard...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Very British: Die Ballette von Lord Berners sind in der Einspielung durch David Lloyd-Jones ein Vergnügen. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Kritik... Verbeugung vor den Damen: Ein vergessenes Werk von Ethel Smyth und ein Geschenk zum hundertsten Geburtstag. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Giosquino, der Italiener: Ein weitere hochklassige Würdigung Josquins in seinem 500. Todesjahr: Diese Platte von Odhecaton und Gesualdo Six setzt willkommene Impulse, um das erfreulich reich überlieferte kompositorische Erbe Josquins vor Ohren geführt zu bekommen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

IMMA

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich