> > > American Berserk: Kammermusikwerke von John Adams
Dienstag, 18. Juni 2019

American Berserk - Kammermusikwerke von John Adams

Un-Erhörtes und Hörbares


Label/Verlag: Cragg Foundation
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Eine exzellente Zusammenstellung der Kammermusik von John Adams.

‚Es gibt zu viel schlechte ernste Musik, weil sich die Komponisten darüber Gedanken machen, ob ihre Werke die Jahrhunderte überdauern. Sie haben dabei eine obskure Sprache geschaffen, die sich nur auf sich selbst bezieht. Mir dagegen ist die Kommunikation mit dem Publikum sehr wic...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Michael Pitz-Grewenig:

  • Zur Kritik... Abseits der Konventionen: Murray Perahia brilliert auf seinem zweiten Album für die Deutsche Grammophon mit zwei berühmten Beethoven-Sonaten. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Immer wieder neue Erkenntnisse: Der Pianist Alexandre Tharaud legt geistreiche und glänzende Interpretationen von Werken ader frühen Moderne vor. Ravel, Satie u. a. sind bei ihm in besten Händen. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Konzentration und Anspruch: Miklós Spányi begibt sich wieder in spannende Randbereiche des Repertoires und sagt Neues zu Carl Philipp Emanuel Bach. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
blättern

Alle Kritiken von Michael Pitz-Grewenig...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Glanzvoll und geistvoll: Alexandre und Jean-Jacques Kantorow brillieren mit drei Klavierkonzerten von Camille Saint-Saëns zusammen mit der Tapiola Sinfonietta. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Feintönig: In der Musik Arthur Louriés erkundet Christian Erny vor allem die schattierten Zwischentöne. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Suzuki am Cembalo: Die Platte ist ein schönes Zeugnis stupenden Cembalovermögens – bei Bach wie bei seinem Interpreten Masaaki Suzuki. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2019) herunterladen (3061 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich