> > > Evocacion: Klavierwerke von Albeniz und Ravel
Montag, 3. August 2020

Evocacion - Klavierwerke von Albeniz und Ravel

Schillernde Klangfarben


Label/Verlag: Cobra Records
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Dem Pianisten Mengjie Han gelingt ein großer impressionistischer Wurf.

'Evocación' lautet die Überschrift, unter der der niederländische Pianist Mengjie Han dieses Album vorgelegt hat. Den gleichlautenden Titel trägt eines der Stücke aus Isaac Albéniz‘ Zyklus 'Iberia', aus dem Han sechs Nummern ausgewählt hat. Dieses steht an sich am Anfang der Sammlung, bei Han jedoch erst an dritter Stelle. Stattdessen beginnt er mit 'El Albaicín', schon darin zeigt er, dass er stilistisch nicht nur das folkloristisch-temperamentvolle Kolorit, sondern auch den Tonfall der vollgriffig-fließenden Passagen beherrscht. Technisch ist der gesamte Zyklus so anspruchsvoll, dass Albéniz selbst mit der Aufführung überfordert war und beim Vortrag etwa von 'Lavapiés' regelmäßig einfach Noten wegließ. Ausgerechnet das ist hier zwar nicht enthalten, über virtuose Zweifel ist Han aber schon im Eingangsstück mit dessen schwierigen Akkordkaskaden und Oktavskalen erhaben. Auch in 'La Puerta' oder dem bekannten 'Triana' trifft er nicht nur den atmosphärischen Gehalt zwischen expressiver Lyrik und scharfkantigen Akzenten, sondern überzeugt auch durch schlanke, transparente Phrasierung.

Auch Ravels 'Le Tombeau de Couperin' verlangt dem Spieler Etliches ab. Wiederum erweist Han sich darin nicht nur als technisch souverän, sondern wird auch den bunt schillernden Klangfarben und Emotionen im Spiegel neobarocker Formen bestens gerecht – Hochgeschwindigkeits-Virtuosität in der 'Toccata' inklusive. Das Booklet wartet mit profunden Hintergrundinformationen auf – vorausgesetzt, man versteht Englisch oder Niederländisch.


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Evocacion: Klavierwerke von Albeniz und Ravel

Label:
Anzahl Medien:
Veröffentlichung:
Spielzeit:
Aufnahmejahr:
Cobra Records
1
29.11.2017
63:33
2017
Medium:
EAN:
BestellNr.:
CD
8713897904116
COBRA 0058

Cover vergössern

Albinez, Isaac
 - Nr. 1 El Ablaicín -
 - Nr. 2 El puerto -
 - Nr. 3 Evocoación -
 - Nr. 4 Triana -
 - Nr. 5 Almlería -
 - Nr. 6 Málaga -
Ravel, Maurice
 - 1. Prélude -
 - 2. Fugue -
 - 3. Forlane -
 - 4. Rigaudon -
 - 5. Menuett -
 - 6. Toccata -


Cover vergössern

Cobra Records

Remarkable projects: COBRA RECORDS is always looking for remarkable projects performed by young talent and/or internationally well known musicians and special ensembles, domestically and abroad. Enthusiasm, ambition, open-minded, sense of quality, cooperation and flexibility are our keywords. Remarkable can be defined as groundbreaking, innovative, but also sublime performance of the "main repertoire". Looking for everyone's highest quality we create all conditions to achieve a special production. This all starts with discussing repertoire, planning, choosing acoustical location. Each musician gets complete artistic freedom and all the support to achieve highest expression.

Audiophile quality: All productions are recorded in native DSD. This recording format has a sample rate which is at least 64 times higher then a CD. The recordings are made in three different styles: Stereo, Surround and Binaural.

Artwork, Video: Much attention for a special look is given to optimal design and video.

Fair Trade: COBRA RECORDS is a fair trade label. Together with musicians we invest in new productions. This is for both parties a healthy mechanism that forces combining efforts for maximum publicity. COBRA RECORDS attaches great importance to a broad collaboration with musicians, composers, concert halls, artist management and media.

Distribution: Our productions are physically distributed worldwide on CD and as download in more than 100 countries in stores like iTunes, Google Play, Sony Music, Qobuz and Spotify.


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...
Titel bei JPC kaufen


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Cobra Records:

  • Zur Kritik... Distinguiertes Spiel: Lisa Jacobs präsentiert Haydn für Fortgeschrittene. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Lateinamerikanischer Barock: Ein Villancico ist eigentlich ein spanisches Weihnachtslied – kann aber auch darüber hinausgehen, jedenfalls auf dieser CD mit Barockmusik aus Ecuador. Weiter...
    (Elisabeth Deckers, )
  • Zur Kritik... Mehr als dodekaphone Reihen: Ein finnischer Komponist, dessen Namen nicht allgemein geläufig sein mag, der aber mit interessantesten Werken aufwarten kann. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Kritiken von Cobra Records...

Weitere CD-Besprechungen von Thomas Gehrig:

blättern

Alle Kritiken von Thomas Gehrig...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Einfachheit als Prinzip: Der Geist des Singens bewahrt den Menschen davor, zur Maschine zu werden - dieses Postulat bestimmt den Duktus der Werke von Zoltán Kodály für sein Lieblingsinstrument, das Cello. Julian Steckel geht diesem Phänomen auf den Grund. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Charakterzeichner: Makellos im Ansatz und Spiel, versteht sich das Saxophon-Quartett sonic.art auf zeitgenössische Musik voller Situationskomik. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Hammerklavier mal anders: Das Leipziger Streichquartett lässt mit transkribierten Raritäten aufhorchen. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Carl Reinecke: Symphony No.1 op. 79 in A major - Andante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Edlira Priftuli im Portrait "Musikalisch praktizierte Ökumene"
Edlira Priftuli hat den Straßburger Wilhelmerchor zur historisch informierten Aufführungspraxis geführt

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich