> > > Klaviertranskriptionen: Werke von Bach, Franck, Gluck, u.a.
Mittwoch, 28. Juni 2017

Klaviertranskriptionen - Werke von Bach, Franck, Gluck, u.a.

Arrangements in bester Tradition


Label/Verlag: Grand Piano
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Joseph Banowetz widmet sich mit dieser Auswahl dem Arrangeur Ignaz Friedman, kann dabei aber nur bedingt überzeugen.

Auch wenn sein Ruhm heute ein wenig verblasst sein mag, war Ignaz Friedman (1882–1948) doch einst weltberühmt – vor allem als Pianist, aber auch als Arrangeur. Obwohl sein Terminkalender mit Auftritten rund um den Globus gut gefüllt war, fand er noch Zeit für Bearbeitun...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Von Dr. Michael Loos zu dieser Rezension empfohlene Kritiken:

  • Zur Kritik... Stimmungen zwischen Wiener Walzer und Rachmaninow: Pianisten-Reflexion: Mit den Klavierstücken von Ignaz Friedman nähert sich das pianophile Label Grand Piano einem interessanten Repertoire des frühen 20. Jahrhunderts - Salonstücke zum eigenen Konzert-Gebrauch. Joseph Banowetz ist da ein eher unspektakulärer, aber auch zuverlässiger Interpret. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, 27.07.2016)

Weitere CD-Besprechungen von Dr. Michael Loos:

  • Zur Kritik... Französische Werkschau, Teil zwei: Florian Uhlig setzt seine Einspielung französischer Werke für Klavier und Orchester fort - diesmal mit Konzerten von Ravel, Taillefere, Nadia Boluanger und Francaix. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Melancholie und Versenkung: Die beiden Violoncellosonaten des Symphonikers Nikolai Miaskowsky erfahren durch Luca Magariello und Cecilia Novarino eine gelungene Interpretation. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Nur zur Hälfte hörenswert: Auf dieser zweiten cpo-Veröffentlichung mit Werken von Boris Papandopulo steht das gelungene Dritte Klavierkonzert neben dem deutlich schwächeren Violinkonzert. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Michael Loos...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Köstliche Nöstlinger-Sammlung: Das Duo Pianoworte bringt mit dieser Nöstlinger-Zusammenstellung eine weitere kurzweilige und durchweg gelungene Produktion heraus. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Kritik... Würdigung eines wichtigen Komponisten: Pünktlich zum zehnten Todestag von Günther Becker veröffentlicht das Label Cybele eine Anthologie mit drei SACDs, die sich in Klang und Ton dem 2007 verstorbenen Komponisten und seiner Klaviermusik widmet. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Frisch und gediegen: Johannes Moesus und das Süddeutsche Kammerorchester Pforzheim bereichern die Rosetti-Reihe bei cpo mit einer frischen und musikalisch-dramatischen Umsetzung der Werke. Insgesamt wirkt der Zugang jedoch ein wenig zu gediegen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich