> > > Bach Inspirations: Werke von Bach, Liszt, Franck, u.a.
Freitag, 15. November 2019

Bach Inspirations - Werke von Bach, Liszt, Franck, u.a.

Jugendliche Reife


Label/Verlag: Cobra Records
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Überzeugendes Bach-Debüt eines jungen Niederländers.

Muss sich jeder junge Pianist mit einer ambitionierten Platte seinem zukünftigen Publikum stellen? In diesem Fall unbedingt. Der Niederländer Hannes Minnaar hat die Bach-Rezeption des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts in den Fokus genommen und überzeugt durch feine Anschlagsnuancen, perlende Geläufigkeit, klugen Pedaleinsatz und Verzicht auf pianistisches ‚Dreschen‘. Ob Bach-Transkriptionen von Liszt, Busoni, Rachmaninov, Harald Bauer, Ralph Vaughan Williams oder Percy Grainger oder Originalkompositionen von César Franck ('Prélude, Choral et Fugue'), Franz Liszt ('Fantasie und Fuge über BACH', 2. Fassung) – Minnaars Spiel zeugt von tiefem Verständnis für Bach wie für die Bearbeiter. Er nimmt die Werke nicht als Rohmaterial zur Selbstbespiegelung, sondern ordnet sich unter, überzeugt ganz besonders in den Mezzopiano-, Piano-, Meno-Piano-, Pianissimo- und weiteren Passagen, die Feingefühl erfordern. Wie klug er selbst Oktavläufe umzusetzen weiß, zeugt von der großen künstlerischen Reife des ehemaligen Preisträgers des Reine-Elisabeth-Wettbewerbs. Wollen wir hoffen, dass die ‚Major Labels‘ aufhorchen und dem jungen Mann die Chance zur reichen Entfaltung bieten. Die Aufnahmetechnik transportiert Minnaars Fähigkeiten auf das Glücklichste.


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Bach Inspirations: Werke von Bach, Liszt, Franck, u.a.

Label:
Anzahl Medien:
Veröffentlichung:
Cobra Records
1
11.10.2013
Medium:
EAN:
CD
8713897903362

Cover vergössern

Bach, Johann Sebastian
Franck, César
Grainger, Percy
Liszt, Franz
Rachmaninoff, Sergej


Cover vergössern

Cobra Records

Remarkable projects: COBRA RECORDS is always looking for remarkable projects performed by young talent and/or internationally well known musicians and special ensembles, domestically and abroad. Enthusiasm, ambition, open-minded, sense of quality, cooperation and flexibility are our keywords. Remarkable can be defined as groundbreaking, innovative, but also sublime performance of the "main repertoire". Looking for everyone's highest quality we create all conditions to achieve a special production. This all starts with discussing repertoire, planning, choosing acoustical location. Each musician gets complete artistic freedom and all the support to achieve highest expression.

Audiophile quality: All productions are recorded in native DSD. This recording format has a sample rate which is at least 64 times higher then a CD. The recordings are made in three different styles: Stereo, Surround and Binaural.

Artwork, Video: Much attention for a special look is given to optimal design and video.

Fair Trade: COBRA RECORDS is a fair trade label. Together with musicians we invest in new productions. This is for both parties a healthy mechanism that forces combining efforts for maximum publicity. COBRA RECORDS attaches great importance to a broad collaboration with musicians, composers, concert halls, artist management and media.

Distribution: Our productions are physically distributed worldwide on CD and as download in more than 100 countries in stores like iTunes, Google Play, Sony Music, Qobuz and Spotify.


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...
Titel bei JPC kaufen


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Cobra Records:

  • Zur Kritik... Distinguiertes Spiel: Lisa Jacobs präsentiert Haydn für Fortgeschrittene. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Lateinamerikanischer Barock: Ein Villancico ist eigentlich ein spanisches Weihnachtslied – kann aber auch darüber hinausgehen, jedenfalls auf dieser CD mit Barockmusik aus Ecuador. Weiter...
    (Elisabeth Deckers, )
  • Zur Kritik... Mehr als dodekaphone Reihen: Ein finnischer Komponist, dessen Namen nicht allgemein geläufig sein mag, der aber mit interessantesten Werken aufwarten kann. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Kritiken von Cobra Records...

Weitere CD-Besprechungen von Dr. Jürgen Schaarwächter:

  • Zur Kritik... Attraktive Kammermusik: Torleif Thedéen und Oliver Triendl brechen eine Lanze für Robert Kahns Kammermusik für Cello und Klavier. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Live aus dem Studio: Nicht immer raffiniert, aber mit großem Herzen führen Frank Merrick und Henry Holst durch die Violin-Klavierliteratur der ersten Hälfte des 20. Jahrhundts.er Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Europäische Zusammenarbeit: Eine vorbildliche Kooperation bei der orchestralen Erkundung der Musik eines vergessenen jüdischen Meisters. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Jürgen Schaarwächter...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Attraktive Kammermusik: Torleif Thedéen und Oliver Triendl brechen eine Lanze für Robert Kahns Kammermusik für Cello und Klavier. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Jahrzehnte mit Debussy: Vladimir Ashkenazy interpretiert beide Bände von Debussys 'Préludes'. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Kritik... Das Liszt-Problem: Boris Giltburgs Diskographie weist ihn als Experte der romantischen Pianistik aus. Mit Liszts 'Transzendentaletüden' ergänzt er sein Repertoire nun um einen wichtigen Baustein. Weiter...
    (Sebastian Rose, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Allan Pettersson: Vox Humana

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich