> > > The Genius Of Film Music: Hollywoodblockbuster von 1960 - 1980
Samstag, 15. August 2020

The Genius Of Film Music - Hollywoodblockbuster von 1960 - 1980

Exotische Glanzlichter versus filmmusikalisches Recycling


Label/Verlag: London Philharmonic Orchestra
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Der jüngsten Doppel-CD des Londoner Spitzenorchesters mit filmmusikalischen Blockbustern der 1960er bis 1980er Jahre fehlt ein durchdachtes Programm. Sie setzt sich für die Rehabilitierung von Filmmusik als Konzertmusik ein, aber ist eine solche Kampagne überhaupt noch nötig?

Die Londoner Klangkörper, allen voran das London Symphony und das London Philharmonic Orchestra, sind bekannt als Spitzenkräfte im Bereich der sinfonischen Filmmusik. Die Londoner Philharmoniker nehmen seit über 50 Jahren erfolgreich Filmmusik auf, darunter klassische Scores wie &q...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Eckehard Pistrick:

  • Zur Kritik... Orgelwucht mit Feingeist: Dem tschechischen Label Arta Music ist mit einer Neueinspielung ausgewählter Orgelwerke von Petr Eben ein großer Wurf gelungen. Impulsiv und mit Feinabstimmung arbeitet sich Ausnahmeorganist Jaroslav Tuma an drei Orgeln durch diese ekstatische Moderne. Weiter...
    (Dr. Eckehard Pistrick, )
  • Zur Kritik... Hits der Anti-Avantgarde: Die sinfonische Übertragung der Werke des Filmmusik-Gurus Hans Zimmer bietet wenig Neues. Es bleibt der Eindruck einer Hit-Compilation für eingefleischte Fans. Weiter...
    (Dr. Eckehard Pistrick, )
  • Zur Kritik... Kriegserinnerung und Lobpreis: Arthur Bliss fühlte sich in den musikalischen Zwischenwelten der britischen Musik zu Hause. Jetzt ist eines seiner Hauptwerke nach über 50 Jahren auf Tonträger erschienen – die effektvolle Kantate 'The Beatitudes'. Weiter...
    (Dr. Eckehard Pistrick, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Eckehard Pistrick...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Höchstmaß an Plastizität: Mit dem Aufführungsprojekt 'Shostakovich 15' gewann das Carducci String Quartet 2016 einen der Royal Philharmonic Society Music Awards. Die zweite Folge einer laufenden Studio-Einspielung der 15 Quartette unterstreicht die großen Qualitäten der Briten. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Requiem für Furtwängler: Ein Requiem für Wilhelm Furtwängler – eine gewiss zufällige zeitliche Koinzidenz macht diese Aufnahme der zweiten Sinfonie mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Eugen Jochum zu einer besonderen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Ausflug ins tschechische Viola-Repertoire: Jitka Hosprová engagiert sich leidenschaftlich für drei tschechische Violakonzerte, die allerdings in ihrer Substanz nur teilweise gelungen sind. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gustav Uwe Jenner: Drei Balladen - 1. Ballade

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich