> > > Orford Six Pianos,Vol.2: Werke von Khatchatourian, Prokofiev, Tschaikowsky, u.a.
Samstag, 19. September 2020

Orford Six Pianos,Vol.2 - Werke von Khatchatourian, Prokofiev, Tschaikowsky, u.a.

Vielhändig


Label/Verlag: Atma classique
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Klassiker der Musikgeschichte brauchen keine sechs Konzertflügel zum Erfolg.

Das Projekt, Klassiker der Musikgeschichte und andere Werke auf sechs Konzertflügeln zu präsentieren, klingt spektakulärer, als es ist. Die Notwendigkeit, eine entsprechende Zahl an Instrumenten heranzuziehen, ist ebenso wenig gegeben wie die Aufnahmetechnik (hier bräuchte es Surround-Sound in der einen oder anderen Form), die das Besondere des Konzepts hinreichend abbildet. Vielmehr wirken die Arrangements aus Khatchaturians 'Gayaneh' und 'Maskerade' sowie von Prokofievs 'Symphonie classique', Tschaikowskys 'Romeo und Julia' und Mussorgskys 'Nacht auf dem kahlen Berge' teilweise fast lächerlich aufgeblasen.

Eine Individualisierung auch nur eines Klavierklanges ist ebenso wenig wahrzunehmen wie die Verteilung der Instrumente im Raum. So beeindruckend die Präzision des pianistischen Zusammenwirkens ist, so fehl am Platze wirkt der Aufwand gerade bei schlichten oder lyrischen Sätzen. Ein echtes Pianissimo oder gar dreifaches Piano auch nur eines Pianisten/einer Pianistin ist nicht zu hören; von Klangmagie, wie sie bereits ein Klavier, ebenso zwei Klaviere bewirken können, ebenfalls nicht. Eine Kuriosität, die visuell sicher beeindruckender wirkt als rein musikalisch.


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Orford Six Pianos,Vol.2: Werke von Khatchatourian, Prokofiev, Tschaikowsky, u.a.

Label:
Anzahl Medien:
Veröffentlichung:
Atma classique
1
12.02.2016
Medium:
EAN:
CD
722056273329

Cover vergössern

Khachaturian, Aram
Prokofieff, Sergej
Tschaikowsky, Peter


Cover vergössern

Atma classique

Das Label ATMA - Seele oder Lebensgeist auf Sanskrit - wurde 1995 gegründet und bietet inzwischen mehr als 200 Aufnahmen von mittelalterlicher bis zu zeitgenössischer Musik mit einem besonderen Schwerpunkt im Barock. Für ihre Aufnahmen umgibt sich Johanne Goyette, Direktorin und zugleich Toningenieurin der Firma, gerne mit wagemutigen Künstlern, um in ihrem Studio Unerhörtes (und Ungehörtes) zu schaffen.
ATMA Classique vertreibt in Kanada, den Vereinigten Staaten, in Europa, Australien und Asien. Das Label erfreut sich zunehmend großen Erfolgs und genießt weltweite Anerkennung für die hohe Produktionsqualität sowohl in aufnahmetechnischer als auch in künstlerischer Hinsicht. Zahlreiche Aufnahmen wurden mit Preisen (Diapason d?or, Goldberg, Prix Opus, Félix, JUNO u.a.) ausgezeichnet.
Im Juni 2004 hat ATMA Classique in Zusammenarbeit mit dem Festival Montréal Baroque den Grundstein zu einem anspruchsvollen Großprojekt gelegt: Über die nächsten fünfzehn Jahre sollen Johann Sebastian Bachs 200 geistliche Kantaten zum ersten Mal im hybriden SACD-Format (Super Audio Compact Disc) mit Surround-Sound aufgenommen werden.


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Atma classique:

  • Zur Kritik... Über Kanäle und einen Ozean: Les Violons du Roy zeigen, wie kosmopolitisch Vivaldi klingen kann. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Die Farben des Herrn Offenbach: Jodie Devos und dem Münchner Rundfunkorchester unter Laurent Campellone gelingen zu Offenbachs 200. Geburtstag ein rundes und unterhaltsames Album mit viel Unerhörtem. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Erschütternde Portraits: Frank Horvats Streichquartett 'For Those who Died Trying' ist ein musikalischer Aufschrei gegen die ständige Menschenrechtsverletzung in Thailand und ein einfühlsames Portrait von 35 außergewöhnlichen Menschen. Weiter...
    (Maxi Einenkel, )
blättern

Alle Kritiken von Atma classique...

Weitere CD-Besprechungen von Dr. Jürgen Schaarwächter:

  • Zur Kritik... Vier in einem: Das Isasi Quartett brilliert ein zweites Mal mit Marteau. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Querdenker: Woldemar Bargiel, Kammermusikkomponist weit entfernt von verwandtschaftlichen Verwicklungen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Nicht ganz gleichberechtigt: Aufnahmetechnisch nicht rundum erfolgreiche Erkundung rarsten Repertoires. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Jürgen Schaarwächter...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georg Schumann: 3 Stücke für Klavier op. 1 - Barcarole - Allegretto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich