> > > Henselt, Adolf von: Klavierwerke
Dienstag, 7. Dezember 2021

Henselt, Adolf von - Klavierwerke

Randerscheinungen romantischer Klavierliteratur


Label/Verlag: Grand Piano
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Sergio Gallo bringt mit seiner jüngsten Einspielung die nahezu in Vergessenheit geratenen Klavierwerke Adolf von Henselts zu Gehör.

Seine 2015 beim Label Grand Piano erschienene CD widmet der Brasilianer Sergio Gallo dem Klavierwerk einer im heutigen Konzertbetrieb kaum noch präsenten Komponistenpersönlichkeit: Adolf von Henselt (1814-1889), gebürtiger Bayer und Zeitgenosse Chopins und Liszts, hinterließ ...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Elisa Ringendahl:

  • Zur Kritik... Mut zur Direktheit: Das Klaviertrio Shaham-Erez-Wallfisch erteilt in einer erfrischend geradlinigen Brahms-Einspielung jeder Form von falschem Pathos eine klare Absage. Weiter...
    (Elisa Ringendahl, )
  • Zur Kritik... Grieg alla zingarese: Daniela Cammarano und Alessandro Deljavan gehen den Details der Griegschen Violinsonaten auf den Grund. Trotz berückender Augenblicke verlieren sie dabei stellenweise das Ganze aus den Augen – und befördern Grieg unversehens in den Salon. Weiter...
    (Elisa Ringendahl, )
  • Zur Kritik... Homogener Gesamtklang: Das London Haydn Quartet vertritt in seiner Einspielung der sechs Haydn-Streichquartette op. 50 das Ideal eines homogenen, kantenlosen Gesamtklangs. Weiter...
    (Elisa Ringendahl, )
blättern

Alle Kritiken von Elisa Ringendahl...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Bach mit Herz und Seele: Claire Huangci empfiehlt sich mit ihrem neuen Album für weitere Bach-Aufgaben. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Nebenschauplatz: Als Klavierkomponist hat Edward Gregson nur bedingt nachhaltige Bedeutung. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Brahms ohne Schrei – aber als Trost im Lockdown: Emmanuel Despax realisiert mit engen Vertrauten seinen Jugendtraum, Brahms' 1. Klavierkonzert aufzunehmen. Und liefert eine im Lockdown entstandene Interpretation von 16 vierhändigen Walzern mit Ehefrau Miho Kawashima hinterher. Weiter...
    (Dr. Kevin Clarke, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

IMMA

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich