> > > Bach, Carl Philipp Emanuel: Flötensonaten
Freitag, 23. Februar 2018

Bach, Carl Philipp Emanuel - Flötensonaten

Inspirierender Hörgenuss


Label/Verlag: Hänssler CLASSIC
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Mit Eleganz, Präzision und motivierender Spielfreude präsentieren Dorothea Seel und Christoph Hammer die Flötensonaten von Carl Philipp Emanuel Bach. Die Künstler überzeugen durch temperamentvolle Virtuosität und Feinfühligkeit im Ausdruck.

Nur ein einziges kammermusikalisches Werk für Flöte - die unbegleitete Solosonate in a-moll - wurde zu Carl Philipp Emanuel Bachs Lebzeiten veröffentlicht. Heute erfreut sich sein gesamtes Sonatenwerk großer Beliebtheit; von seinen insgesamt 17 Flötensonaten gibt es mehr...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Uta Swora:

  • Zur Kritik... Atmosphärisch: Wie eng die menschliche Gesangsstimme mit dem Klang des Cellos verwandt ist und wie gut dieser mit dem des Klaviers harmoniert, zeigen Audun Sandvik und Sveinung Bjelland besonders anhand der Sonate Rachmaninows auf eindrucksvolle Weise. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, )
  • Zur Kritik... Ambitioniert: Das Joven Orquesta Nacional de España liefert unter der Leitung von George Pehlivanian eine beachtliche Interpretation der Sinfonie Nr. 7, die sich besonders durch ihre klangliche Frische auszeichnet und auf Pathos nahezu komplett verzichtet. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, )
  • Zur Kritik... Mit Charme und Temperament: Yamilé Cruz Montero ermöglicht den Zuhörern mit Leidenschaft, rhythmischer Präzision und viel Gefühl einen Einblick in die Welt kubanischer Klaviermusik. Ein großartiges Solo-Debut, das hoffentlich noch viele weitere Aufnahmen nach sich ziehen wird. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Uta Swora...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Gegen den Strich gebürstet: Valery Gergiev zeigt neue interpretatorische Einsichten in Rachmaninows Erste Sinfonie. Aber nicht alles überzeugt gleichermaßen. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Anmut und Beweglichkeit: Die kanadische Sopranistin versucht nicht nur ihre divine Seite zu zeigen, sondern verdeutlicht gleichzeitig auch, dass ihr musikalische Vielfalt ein wichtiges Anliegen ist. Weiter...
    (Lorenz Adamer, )
  • Zur Kritik... Genau informiert: Auf der Suche nach größtmöglicher Authentizität und mit schlankem Klang widmet sich das Ensemble Anima Eterna Brugge den großen Gershwin-Klassikern, bleibt dabei aber etwas nüchtern. Weiter...
    (Maxi Einenkel, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2018) herunterladen (2465 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Albert Dietrich: Sechs Klavierstücke op. 6 - Larghetto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich