> > > Ein Leben in Liedern: Lieder von Richard Strauss
Montag, 25. Juni 2018

Ein Leben in Liedern - Lieder von Richard Strauss

Ein Herzensprojekt


Label/Verlag: TYXart
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Timothy Sharp gelingen wunderbar unaufgeregte Interpretationen unterschiedlichster Lieder von Richard Strauss.

Wahrscheinlich lässt sich die CD ‚Ein Leben in Liedern‘ von Bariton Timothy Sharp am besten unter der Überschrift ‚Herzensprojekt‘ zusammenfassen. Obwohl er an vielen renommierten internationalen Bühnen als Opernsänger Erfolge feiern durfte, ist ihm der Liedgesang ein Anliegen. Timothy Sharp gibt daher nicht nur regelmäßig Liederabende, sondern hat nun auch diese Zusammenstellung von Aufnahmen von Liedern aus der Feder Richard Strauss’ in ganz persönlicher Weise zusammengestellt, in einem Bookletttext kommentiert und außerdem per Crowdfunding realisiert.

Diese Voraussetzung bedeutet, dass die stimmliche Kunstfertigkeit nicht im Vordergrund des Projektes stehen muss, sondern dass Liedauswahl und die Interpretation höher zu bewerten sein können. Das ist gut so. Timothy Sharp gewinnt den Hörer nämlich nicht durch eine makellose, balsamisch einhüllende Baritonstimme, sondern durch deren Natürlichkeit, die im Laufe der Aufnahmen immer mehr in den Vordergrund rückt. In den ersten Liedern ist der Hörer zwischen dem Kunstanspruch, der durch die Hörgewohnheit mit dem Strauss’schen Liedwerk einhergeht und die Sharp mit einer Überdeutlichkeit mancher Vokale oder auch einem den Kunstanspruch vor sich her tragenden Tonansatz bedient und der Natürlichkeit seines Stimmklangs hin und her gerissen.

In diesen ersten Liedern ist man geneigt, sich an der angestrengten Stimme in höheren Lagen zu stören, aber bald merkt man, dass dieses Kriterium an Kraft verliert und am eigentlich Wichtigen der CD vorbeigeht. Sharp gewinnt nämlich immer mehr Sicherheit, bezwingt durch seine wunderbare Sprachbehandlung, in der jedes Wort verständlich ist und interpretiert gemäß dem von ihm im Booklett zitierten Satz von Strauss: ‚Singe ein Lied nur, wenn du Musik und Worte gleichermaßen verstehst und magst, sonst bist du nicht in der Lage es gültig zu interpretieren.‘ Sharp liebt diese Musik und er versteht nicht nur, was er singt, sondern er weiß auch, was er damit zum Ausdruck bringen möchte. Und so erklingen bekannte Lieder wir 'Morgen!', 'Cäcilie', 'Zueignung' oder 'Allerseelen' in sinnvoller Reihenfolge neben 'Wie sollten wir geheim sie halten', 'Traum durch die Dämmerung' oder 'Freundliche Vision', die nicht jedem Hörer ohne weiteres auf der Zunge liegen dürften.

Sharp wird von Jan Roelof Wolthuis am Klavier begleitet und getragen. Hier musiziert ein Duo, was sich gemeinsam eine Interpretation erarbeitet hat und diese so überzeugt und überzeugend darbietet, dass die CD zur reinen Hörfreude mutiert. Man vermisst keine Sopranstimme, die selbstverständlich eine andere Leuchtkraft entwickeln würde und die man beispielsweise bei 'Morgen' immer mit im Ohr hat, man vermisst keine vokale Kraftmeierei, sondern man kann wunderbar unaufgeregt in das Werk Strauss‘ abtauchen. Diese Aufnahmen sind also absolut empfehlenswert für Kenner und Liebhaber aber auch für Skeptiker gegenüber dem Strauss‘schen Lied – falls es so jemanden überhaupt gibt.


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Ein Leben in Liedern: Lieder von Richard Strauss

Label:
Anzahl Medien:
Veröffentlichung:
Spielzeit:
TYXart
1
07.04.2015
64:58
EAN:
BestellNr.:

4250702800477
TXA14047


Cover vergössern

"CD-Album "Richard Strauss - Ein Leben in Liedern - A Life in Song"

Timothy Sharp, Bariton
Jan Roelof Wolthius, Klavier


Wenn Du es wüsstest, was träumen heißt von brennenden Küssen, von Wandern und Ruhen mit der Geliebten Aug in Auge und kosend und plaudernd… wie einst im Mai.

Als musikalische Nachlese zum Strauss-Jahr 2014 begleiten wir einen fiktiven Richard Strauss auf einer Reise durch ein Leben, gelebt in seinen Liedern.
Wir erleben in verschiedenen Stationen des Lebens die Höhen und Tiefen der Liebe und kommen in der Abgeklärtheit des Alters an, die trotzdem noch voller Poesie und Kreativität pulsiert. Ganz so wie bei Richard Strauss selbst, dessen 150. Geburtstag 2014 begangen wurde. In den 79 Jahren zwischen erster und letzter Komposition schrieb Richard Strauss immer wieder Lieder, auch auf dem Höhepunkt seiner Operntätigkeit, nicht weil er es musste, sondern weil es ihm ein Bedürfnis war. Hier fand er zu seinen wahrscheinlich persönlichsten Aussagen, besonders in Bezug auf die Liebe und die Erotik, die in seinen Bühnen- und Orchesterwerken auch stets prominent waren.

Timothy Sharp (Bariton), der als Meisterschüler des legendären Hans Hotter eine ganz besonders ausgeprägte Affinität zu Strauss' Liedwerk hat, bringt gemeinsam mit Jan Roelof Wolthuis (Klavier) gerade die liedhaft schlichten Momente in den Liedern von Strauss zum Klingen, die doch von Liedkennern oft als pompös salonhaft abgetan werden.
Es erklingen einige der schönsten und wichtigsten Lieder von Richard Strauss in einer feinst ausgearbeiteten Interpretation, welche versucht, möglichst alle vom Meister überlieferten Anweisungen zu berücksichtigen.


CD-Programm / Trackliste:

Richard Strauss (1864-1949)

Nichts op.10 Nr. 2
Für funfzehn Pfennige op. 36 Nr. 2
Du meines Herzens Krönelein op. 21 Nr. 2
Wie sollten wir geheim sie halten op.19 Nr. 4
Ach weh mir unglückhaftem Mann op. 21 Nr. 4
Traum durch die Dämmerung op. 29 Nr.1
Himmelsboten op. 32 Nr. 5
Freundliche Vision op. 48 Nr.1
Ständchen op.17 Nr. 2
Wozu noch, Mädchen op.19 Nr.1
Morgen! op. 27 Nr. 4
Cäcilie op. 27 Nr. 2
Liebeshymnus op. 32 Nr. 3
Gefunden op. 56 Nr.1
Zueignung op.10 Nr.1
Heimkehr op.15 Nr. 5
Heimliche Aufforderung op. 27 Nr. 3
Nachtgang op. 29 Nr. 3
Die Nacht op.10 Nr. 3
Befreit op. 39 Nr. 4
Allerseelen op.10 Nr. 8
Vom künftigen Alter op. 87 Nr.1
Im Sonnenschein op. 87 Nr. 4


Ausführliche Informationen, Lied-Texte, Photos etc. im 28-seitigen CD-Booklet
Booklet-Informationen in den Sprachen DE, EN, FR, JP
Album-Erstveröffentlichung
Format: 1 Audio-CD"


Cover vergössern

TYXart

TYXart - the musicART label

TYXart ist es ein besonderes Anliegen, die emotionalen, geistigen und intellektuellen Anforderungen von Musikliebhabern mit hochwertigen künstlerischen Einspielungen zu erfreuen - und dass Tiefsinn, Humor, Stille, Kraft, Nachdenklichkeit, aber auch Lebensfreude, Jubel oder Trauer, also alles, was die musikalischen Befindlichkeiten des Menschen erhebt und befriedigt, in unseren Veröffentlichungen enthalten ist.

Es geht uns dabei nicht in erster Linie nur um "Berühmtheit" oder "Perfektionismus", sondern ums Humane, Originelle, Individuelle und um die begeisternden und begeisterten Interpretationen ungewöhnlicher Musiker, auch der ganz jungen. Jede CD ein Unikat! Das soll unser Motto sein. Dass sich unserem Konzept bereits mehrere außergewöhnliche und berühmte Künstler spontan anschließen, beruht auf deren Überzeugung von der Richtigkeit unseres Anspruchs.

Herausragende Musiker und Ensembles der Veröffentlichungen: Giora Feidman (Klarinette), Elena Denisova (Violine), Yojo (Klavier), Liana Issakadze (Violine), Alexander Suleiman (Violoncello), Corinne Chapelle (Violine), Carmen Piazzini (Klavier), Franz Grundheber (Bariton), Matthias Veit (Klavier), Nathalia Prishepenko (Violine), Alexandra Sostmann (Klavier), Franz Hummel (Komponist), Masako Sakai (Klavier), Ensemble del Arte (Kammerorchester), Vardan Mamikonian (Klavier), Jakob David Rattinger (Viola da Gamba), Werner Schneyder (Musik-Kabarett), TRIO ZERO, Sojka Quartett, Deutsches Saxophon Ensemble, Moscow Symphony Orchestra ...

Wir stellen zusammen mit unseren Künstlern in Serien wie z.B. "Modern Classics", "Rising Stars" oder "Crazy Edition" Aufsehen erregende Musikaufnahmen unserer Zeit ungewöhnlichen Interpretationen aus mehreren Epochen gegenüber, um ein breites Publikum auf die Lebendigkeit, Schönheit und Kühnheit neuer Kompositionen im Fokus radikaler oder besonders individueller Interpretationen traditioneller Werke aufmerksam zu machen. Lassen Sie sich auch jenseits von Mainstream-Bewegungen begeistern von den sensationellen Einspielungen der Künstler bei TYXart!


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...
Titel bei JPC kaufen


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag TYXart:

  • Zur Kritik... Jahrhundertherbstlich: Die Beschäftigung mit Sandro Blumenthal ist ein weiterer Mosaikstein in Oliver Triendls reicher Erkundung der Kammermusik des späten 19. Jahrhunderts. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Heimliche Lauscher: Robert Schumann, Johannes Brahms, Franz Schubert interpretiert von Carmen Piazzini Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Kritik... Starkes Debüt: Anne Rieglers Debüt-Album überzeugt sowohl durch das programmatische Konzept als auch durch gelungene Interpretationen. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
blättern

Alle Kritiken von TYXart...

Weitere CD-Besprechungen von Silke Meier-Künzel:

  • Zur Kritik... Bach vom Fachmann: Frieder Bernius musiziert mit beeindruckendem Chor und transparentem Orchester Bachs 'Missa in g' und 'Ein feste Burg'. Die Aufnahme bringt keine neuen Erkenntnisse zur erklingenden Musik, besticht aber durch ihre unaufgeregte Art. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Zwischen Singspiel und großer Oper: Reichardts 'Die Geisterinsel' wurde 2002 mit einem wunderbaren Markus Schäfer, einer herrlich burschikosen Barbara Hannigan und einem gerissenen Tom Sol von Hermann Max farbenreich eingespielt. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Von den Umständen belastet: Die letzte Gesamtaufnahme des Baritons zeigt Dmitri Hvorostovsky stimmlich und darstellerisch in Höchstform. Ein junges Sängerensemble komplettiert die Aufnahme. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
blättern

Alle Kritiken von Silke Meier-Künzel...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Chopin für Klaviersextett: Chopins Klavierkonzerte in anderem Klanggewand – klanglich und interpretatorisch attraktiv. Weiter...
    (Dr. Dennis Roth, )
  • Zur Kritik... Souveräner Amtsantritt: Als lebendiges Dokument einer aktuellen 'Luisa Miller'-Produktion unter der Leitung von Ivan Repušić ist dieser Mitschnitt fraglos willkommen. Ältere Referenzeinspielungen kann er allerdings nicht vergessen machen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Englisches Nebenbarock: Eine erfreuliche Neuerscheinung zu einem wichtigen Komponisten, der gleichwertig neben dem Berühmtesten des englischen Barock stehen sollte. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Reizenstein: Cello Concerto in G - Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich