> > > Dünki, Jean-Jacques: Schumann interpretieren
Freitag, 29. Mai 2020

Dünki, Jean-Jacques - Schumann interpretieren

Schumann für Fortgeschrittene


Label/Verlag: studiopunkt verlag
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Dieser opulent ausgestattete Schumann-Forschungsbericht ist für jeden, der mit Leben und Werk des Tondichters (und der wissenschaftlichen Literatur) schon ein Stück weit vertraut ist, unbedingt empfehlenswert.

Musikwissenschaftliche Forschungsergebnisse sind für die musikalische Praxis nur bedingt brauchbar – dieser Vorwurf ist (fast) so alt wie die Musikwissenschaft selbst. So existiert beispielsweise eine historisch-kritische Ausgabe der Violinsonaten von Edward Grieg in bester Druckqualit...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Michael Loos:

  • Zur Kritik... Schönheit im Angesicht des Todes: Die Pianistin Annika Treutler legt mit ihrer Einspielung zweier Sonaten und des Klavierkonzertes ein überzeugendes Plädoyer für den in Auschwitz ermordeten Viktor Ullmann vor. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Expressivität mit gewissen Balance-Problemen: Piers Lane trumpft in den beiden Klavierquintetten von Bartók und Korngold etwas zu sehr auf, so dass eine nur leicht überdurchschnittliche Interpretation entstanden ist. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Die (vielleicht) längste Toccata der Welt: Abel Sánchez-Aguilera gelingt die Bewältigung von Sorabjis Toccata Nr. 2 nicht so gut, wie man es sich hätte wünschen können – trotzdem hat die Einspielung Respekt verdient. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Michael Loos...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Begegnung mit Fanny und Felix: Auch Folge 10 der hörbiographischen Reihe von BR-Klassik unterstreicht den hohen Wert des bewährten Formats. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Spätromantische Musik neu entdeckt: Das Künstlerduo Ingolffsson-Stoupel gibt einen sehr gelungenen Einblick in das noch nicht so bekannte französische Repertoire aus der Zeit der Belle Epoque. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Kritik... Brillante Cello-Konzerte des Übergangs: Im weitesten Sinne 'vorklassisch' sind diese vier Konzerte dreier deutscher Komponisten. Alexander Rudins durchgängig klangschöne, pulsierende Einspielungen vermitteln die unterschiedlichen Wege im stilistischen Wandel bis 1760. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Theile: Passio Domini nostri Iesu Christi - Actus I

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich