> > > Dünki, Jean-Jacques: Schumann interpretieren
Sonntag, 21. Juli 2019

Dünki, Jean-Jacques - Schumann interpretieren

Schumann für Fortgeschrittene


Label/Verlag: studiopunkt verlag
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Dieser opulent ausgestattete Schumann-Forschungsbericht ist für jeden, der mit Leben und Werk des Tondichters (und der wissenschaftlichen Literatur) schon ein Stück weit vertraut ist, unbedingt empfehlenswert.

Musikwissenschaftliche Forschungsergebnisse sind für die musikalische Praxis nur bedingt brauchbar – dieser Vorwurf ist (fast) so alt wie die Musikwissenschaft selbst. So existiert beispielsweise eine historisch-kritische Ausgabe der Violinsonaten von Edward Grieg in bester Druckqualit...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Michael Loos:

  • Zur Kritik... Opern-Dramatik auf dem Klavier: Mark Viner interpretiert sechs Klavierwerke von Sigismund Thalberg mit pianistischem Feuer und Sinn für Dramatik – die Stücke selbst befinden sich allerdings auf einem unterschiedlichen Niveau. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Ergreifender symphonischer Klagegesang: Zwei sehr unterschiedliche Symphonien aus der Feder von Mieczyslaw Weinberg in exzellenten Interpretationen – insgesamt ein höchst gelungenes Debüt von Mirga Grazinyte-Tyla bei der Deutschen Grammophon. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Immer weiter auf Entdeckungsreise: Neben Clara Schumanns Klavierkonzert verblassen die drei anderen Werke auf dieser CD etwas, vor allem das überlange Konzertstück von Ferdinand Hiller. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Michael Loos...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Klangliche Wärme: Die beiden Brahms-Streichquintette in einer Einspielung mit großer klanglicher Wärme. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Italienische Kammermusikkunst: Das Pleyel Quartett überrascht und überzeugt mit eher unbekannten Streichquartetten Donizettis. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Appetitanreger: Ivan Repusic und das Münchner Rundfunkorchester gratulieren Franz von Suppé mit einem Ouvertüren-Bouquet zum 200. Geburtstag. Weiter...
    (Karin Coper, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich