> > > Quissek, Heike: Das deutschsprachige Operettenlibretto: Figuren, Stoffe, Dramaturgie
Freitag, 22. November 2019

Quissek, Heike - Das deutschsprachige Operettenlibretto: Figuren, Stoffe, Dramaturgie

Neue Wege zur Operette


Label/Verlag: J.B. Metzler
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Heike Quisseks Studie zum Opernlibretto fördert wichtige neue Erkenntnisse zutage und räumt nebenbei mit jahrzehntelang kolportierten Klischees auf.

Selten kann man einer Verlagsankündigung so uneingeschränkt zustimmen wie der zu der Monographie von Heike Quissek, die unter dem Titel ‚Das deutschsprachige Operettenlibretto. Figuren, Stoffe, Dramaturgie‘ bei Metzler erschienen ist: ‚Auf der Basis einer fundierten Ke...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Michael Pitz-Grewenig:

  • Zur Kritik... Auseinandersetzung mit Liszt: Liszts Sinfonische Dichtungen in der Transkription für Klavier solo des Liszt-Schülers August Stradal. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Sturm im Wasserglas: Das Gesamtwerk für Klavier von Jacques Offenbach Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Chancen einer Bereicherung: Drei Sinfonien des weithin unbekannten Johann Anton Zimmermann in einer überzeugenden Einspielung.Zimmermann, Anton: Symphonies L'arte del mondo, Werner Ehrhardt Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
blättern

Alle Kritiken von Michael Pitz-Grewenig...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Inspirierender Schubert: Die Camerata Limburg singt, als Abschluss ihrer Gesamtaufnahme von Schuberts Kompositionen für Männerchor, auf dieser Platte von Schubert inspirierte Werke anderer Komponisten. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Große italienische Oper mit allem, was dazugehört: Was dem Opernpublikum mit Franco Faccios 'Amleto' viel zu lange entgangen ist, ist ein kraftvolles Stück Musiktheater. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Wertvoller Moment: Das Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und Mariss Jansons kämpfen musikalisch an vorderster Front. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Eugène Ysaÿe: Sonata No.1 in G minor - Allegretto poco scherzoso. Amabile

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich