> > > Schade, Jörg & Stähling, Franz-Georg: Felix & Fanny auf Reisen: mit Mendelssohn unterwegs - Hörspiel
Sonntag, 29. Mai 2022

Schade, Jörg & Stähling, Franz-Georg - Felix & Fanny auf Reisen: mit Mendelssohn unterwegs - Hörspiel

Mendelssohn braucht Urlaub


Label/Verlag: Musicaphon
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Das Hörspiel beeindruckt durch schöne, sinnvolle Musikauswahl und besonders wegen der inhaltlichen Offenlegung der problematischen Stellung Fanny Mendelssohns im Schatten ihres Bruders.

Weil Felix Mendelssohn Bartholdy, der berühmte Komponist und Musiker, dringend Urlaub von seiner Heimatstadt Leipzig benötigt, um wieder neue Kraft und neue musikalische Ideen zu schöpfen, beschließt er spontan, Leipzig eine Zeit lang den Rücken zuzukehren. Doch er ist nicht allein, denn drei seiner Musiker und seine Schwester Fanny möchten ihn auf der Reise begleiten. Im Traum reisen die beiden Geschwister mit ihren Musikern quer durch Europa, durch die Länder und Städte, die beide im Laufe ihrer Lebens besucht haben, jedoch niemals gemeinsam.

Das Hörspiel ‚Felix und Fanny auf Reisen‘ der beiden Autoren Jörg Schade und Franz-Georg Stähling richtet sich an Kinder ab sechs Jahren. Mit klassischer Musik, größtenteils Arrangements von Kompositionen Felix und Fanny Mendelssohns, bietet die Geschichte bei einer Gesamtdauer von 47 Minuten angenehme, kindgerechte Unterhaltung. Das Hörspiel beinhaltet viel Musik; etwa zwei Drittel der CD sind mit schönen Interpretationen des Emsland Ensembles und der Sopranistin Meike Leluschko gefüllt, die in der Rolle von Fanny Hensel, geb. Mendelssohn, hervorragend zur Geltung kommt. Angemessen präsentiert das Autorenteam, welcher Reichtum an Musik bei dem Komponisten-Geschwisterpaar während ihrer getrennten Reisen im 19. Jahrhundert entstanden ist. Die Arrangements durch den Komponisten Andreas Tarkmann wirken dabei aber teils recht blass, was sicherlich auch in der wenig differenzierten Interpretation durch das Emsland Ensemble begründet liegt. Die Interpretation durch die Sängerin Meike Leluschko erscheint im Rahmen des Hörspiels zwar angemessen, bietet jedoch keine musikalischen Höchstleistungen; der Gesang wirkt etwas farblos und nicht immer besonders motiviert. Schön ist die Komposition 'Besser als Du! ' von Tarkman. Felix und Fanny thematisieren in diesem Duett, das sich dem Stil nach ganz an das deutschsprachige Musical der vergangenen drei Jahrzehnte anlehnt, die gegenseitigen Konflikte ihrer Kindheit und Jugend.

Die Geschichte bietet zwar eher wenige inhaltliche Überraschungen und Spannungsmomente – abgesehen von der Auflösung am Ende (es handelt sich bei der Reise von Fanny und Felix um eine Traumreise im Kutschstall). Dafür aber zieht die Handlung den Hörer leicht verständlich, spielerisch und auf gutem musikalischem Niveau in den Bann der Musik des 19. Jahrhunderts, wobei sich der Arrangeur um eine große stilistische Bandbreit bemüht. Schade ist, dass die Reise der Geschwister recht plötzlich endet. Eine Ausweitung der doch recht kurzen Handlung, insbesondere auch des einführenden Teils (Felix Mendelssohn bei einer musikalischen Veranstaltung) wäre sicherlich denkbar und wünschenswert. Besonders hervorzuheben bleibt das Bemühen der Autoren um die Pointierung der problematischen Stellung Fannys als Musikerin und Komponistin im 19. Jahrhundert. Fanny komponierte beinahe ausnahmslos unter dem Namen ihres Bruders; ihre Kompositionen wären sonst nicht veröffentlicht worden. Neben dem musikalischen Talent, dem beeindruckenden Intellekt ihres Bruders und dessen problematischer, von der Wissenschaft immer wieder beleuchteter Rezeption verblasst auch noch heute die Persönlichkeit Fannys. Jörg Schade und Franz-Georg Stähling gelingt die Gleichstellung der beiden Geschwister und die gleichzeitige Offenlegung der zeitgenössischen und rezeptionsbedingten Probleme auf lobenswerte Weise.

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:




Marion  Beyer Kritik von Marion Beyer,


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Schade, Jörg & Stähling, Franz-Georg: Felix & Fanny auf Reisen: mit Mendelssohn unterwegs - Hörspiel

Label:
Anzahl Medien:
Veröffentlichung:
Musicaphon
1
07.11.2012
Medium:
EAN:

CD
4012476569451


Cover vergössern

Musicaphon

Ende der 50er Jahre gründete Karl Merseburger, Inhaber des Tonkunstverlages in Darmstadt, das Label CANTATE. Etwa zur gleichen Zeit rief Karl Vötterle (Bärenreiter-Verlag) in Kassel MUSICAPHON ins Leben. In beiden Fällen sollte vorrangig das jeweilige Verlagsprogramm auf Tonträgern dokumentiert werden. Nachdem Merseburger den Tonkunstverlag 1963 aufgeben mußte, übernahm Bärenreiter das Label CANTATE und führte beide gemeinsam unter dem Dach der 1965 gegründeten Vertriebsfirma "Vereinigte Schallplattenvertriebsgesellschaft Disco-Center" fort. Auf beiden Labels erschienen in den 60er und 70er Jahren bedeutende Aufnahmen. Besondere Schwerpunkte setzte Wilhelm Ehmann, Leiter der Westfälischen Kantorei in Herford, mit seinen historischer Aufführungspraxis verpflichteten Interpretationen der Werke von Heinrich Schütz. Bach-Kantaten wurden von Helmuth Rilling mit der Gächinger Kantorei und dem Figuralchor der Gedächtniskirche Stuttgart eingespielt. MUSICAPHON gewann daneben Profil mit der Veröffentlichung musikethnologischer Aufnahmen, herausgegeben von der UNESCO (Musik des Orients und Musik Afrikas) bzw. vom musikwissenschaftlichen Institut der Universität Basel (Musik Ozeaniens und Musik Südostasiens). 1994 erwarb der Musikwissenschaftler Dr. Rainer Kahleyss (Kassel) die Label, 1996 auch die Vertriebsfirma von Bärenreiter, die jetzt als "Klassik Center Kassel" firmiert. Seitdem werden auf CANTATE geistliche Musik, auf MUSICAPHON weltliche Musik vom Frühbarock bis zur Gegenwart veröffentlicht. Auch für die Rezeptionsgeschichte bedeutsame Aufnahmen der Altkataloge werden sukzessive auf CD umgestellt.


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...
Titel bei JPC kaufen


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Musicaphon:

blättern

Alle Kritiken von Musicaphon...

Weitere CD-Besprechungen von Marion Beyer:

  • Zur Kritik... Inspiration und Prävention: Dieses Grundlagenwerk richtet sich an alle, die praktisch mit Musik zu tun haben. Trotz des breit adressierten Zielpublikums geht es in angemessener Weise in die Tiefe. Der Abschnitt mit praktischen Übungen könnte allerdings umfangreicher sein. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Wiederbelebte Gattung der Opernfantasie: Die vorliegende Aufnahme ist ein schöner Beitrag zur immer mehr vergessen Gattung der Opernfantasie, deren Zweck als Erinnerung an Opern und ihre Melodien in Zeiten der ständigen Abrufbarkeit von Medien hinfällig ist. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Mädchenhaftes Sein und Fühlen: Packende, mitreißende Interpretationen von Liedern Hugo Wolfs und Richard Strauss' und seltenes Repertoire mit Kompositionen von Ludwig Thuille sorgen für ein genussvolles, spannendes Hörerlebnis. Weiter...
    (Marion Beyer, )
blättern

Alle Kritiken von Marion Beyer...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Liebesgrüße aus Windsor: The Queen's Six können es im leichten und populären Repertoire: Eine feine Platte, frische Arrangements – ein schöner Streifzug. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Klassiker wiederaufgelegt: Ein konzertanter Livemitschnitt von Tschaikowskys 'Pique Dame' in idiomatischer Wiedergabe. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Sächsische Eigentümlichkeiten: Das Ensemble Polyharmonique und das Wrocław Baroque Orchestra mit der qualitätvollen Deutung einer Franz Xaver-Vesper von Johann David Heinichen und einem vernehmlichen Plädoyer für diesen Komponisten. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich