> > > Audi Jugendchorakademie: A-Cappella-Werke von Mendelssohn, Brahms, Bruckner, Rheinberger
Samstag, 24. Juni 2017

Audi Jugendchorakademie - A-Cappella-Werke von Mendelssohn, Brahms, Bruckner, Rheinberger

Gemeinsam sind sie stark


Label/Verlag: Farao Classics
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Die Audi Jugendchorakademie überzeugt auf dieser Einspielung ausgewählter Höhepunkte der romantischen A-capella-Chormusik mit einem homogenen, intensiven Chorklang und beeindruckt durchweg mit ihrer geschmeidigen dynamischen Differenzierung.

Bereits im Jahr 2010 präsentierte sich die 2007 gegründete Audi Jugendchorakademie mit einer Aufnahme verschiedener Chor-Orchesterwerke des 19. Jahrhunderts. Nun widmeten sie sich unter der Leitung von Martin Steidler ebenfalls romantischer Chormusik, dieses Mal jedoch a capella. Der mehrmals im Jahr zusammenkommende Projektchor legt dabei seinen Schwerpunkt vor allem auf Werke zweier Komponisten mit divergierenden musikalischen Ansätzen: Johannes Brahms und Anton Bruckner. Er streift nur einleitend mit 'Jauchzet dem Herrn alle Welt' Felix Mendelssohn Bartholdy und beendet seine CD mit Josef Gabriel Rheinbergers 'Abendlied'. Das Programm sammelt also bekannte Werke romantischer A-capella-Chormusik und stellt sich damit auf dem Plattenmarkt neben zahlreiche Aufnahmen dieser Literatur.

Gemeinsam sind sie stark – so könnte das Motto dieser CD lauten, denn in der Gemeinsamkeit findet der Chor seine Stärke. Insbesondere im homophonen Gefüge und bei voller Besetzung produzieren die jungen Sängerinnen und Sänger einen fantastischen, voll klingenden Chorklang, der reich an Weichheit und Rundung ist. Gerade an homophonen Stellen, wie etwa gleich zu Beginn von 'Jauchzet dem Herrn alle Welt', schaffen es die Choristen, ihre Stimmen zu einer strahlenden Einheit voller Ausgewogenheit zu bündeln und bieten dem Hörer so ein beeindruckendes Klangerlebnis. Was im Großen ihre Stärke ist, birgt jedoch im Kleinen Schwachstellen: Nicht immer gelingt es dem Chor, wenn die Stimmgruppen eigenständig, von den anderen weitgehend unabhängig verlaufen, seine in der Homophonie so überzeugende Homogenität beizubehalten. Die Balance neigt dazu, teilweise sowohl innerhalb der Stimmgruppen als auch innerhalb des Gesamtklanges nicht ganz ausgewogen zu sein. Dadurch verliert der Chor hin und wieder an klanglicher Präsenz, wie beispielweise am Ende von 'Schaffe in mir Gott'.

Besonders bemerkenswert ist die dynamische Flexibilität des Chores, die er trotz seiner umfangreichen Mitgliederzahl auf überaus souveräne Weise erreicht. In jedem Chorsatz dieser Einspielung ist die Lautstärkedifferenzierung ausgezeichnet ausgearbeitet, unabhängig von den Besetzungskombinationen. Die Audi Jugendchorakademie bedient das gesamte Spektrum musikalischer Lautstärkemöglichkeiten, vom kraftvollen Forte hoher Intensität bis hin zum sanften, kaum mehr wahrnehmbaren Pianissimo. Vor allem ihre Crescendi und Decrescendi beeindrucken durch geschmeidige, stufenlose Gleichmäßigkeit. Zu loben ist auch eine überwiegend gute Textverständlichkeit des Chors. Während die Sänger Wortabschlüsse meistens präzise abgestimmt beenden, liegen Einsätze einzelner Stimmgruppen immer wieder nicht präzise übereinander, sondern bedürfen einer gewissen Einschwingzeit. Chorleiter Steidler hinterlässt mit der Wahl seiner Tempi, mit Ausnahme von 'Os justi', in welchem er Bruckners Anweisung ‚Nicht schnell‘ wohl zu bewegt auslegt, durchweg einen stimmigen Eindruck und ermöglicht seinem Chor so, an verschiedenen Stellen wunderbare Phrasierungen zu kreieren.

Das mitgelieferte Booklet erfüllt seinen Zweck, die wichtigsten Informationen in einem mengenmäßig ausgewogenen Rahmen bereitzustellen. Es ist prinzipiell gut gestaltet, weist aber dennoch einige kleine Unstimmigkeiten im Layout auf. Die von der CD-Reihenfolge abweichende Besprechung der Musikstücke im Haupttext ist zwar irritierend, fällt jedoch aufgrund des interessanten roten Fadens in der übergeordneten Anlage des Textes sowie der angenehm zu lesenden Diktion nicht allzu sehr ins Gewicht. Wünschenswert wäre für die Brucknerschen Chorsätze eine exakte Identifikation, wie etwa die Werkverzeichnisnummer, gewesen, um eindeutig anzugeben, um welches Werk es sich handelt, da Bruckner mehrere Chorstücke gleichen Namens komponiert hat, sodass allein der Titel nicht ganz aussagekräftig ist.

Insgesamt überzeugt die CD ‚A Capella‘ der Audi Jugendchorakademie mit sehr gutem klanglichen sowie musikalischem Niveau, das in der Homophonie zu herausragender Leistung ansteigt. Deutlich wird dies ganz besonders in der hervorragenden Interpretation von 'Locus iste' und 'Vexilla regis', in denen die Größe Chores und die blockhafte Kompositionsanlage Bruckners zu einer fundierten, strahlendenEinheit verschmelzen.

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.



Detail-Informationen zum vorliegenden Titel:



Cover vergrößern

    Audi Jugendchorakademie: A-Cappella-Werke von Mendelssohn, Brahms, Bruckner, Rheinberger

Label:
Anzahl Medien:
Veröffentlichung:
Farao Classics
1
12.07.2012
EAN:
BestellNr.:

4025438080710
B 108071


Cover vergössern

"

Audi Jugendchorakademie - A Cappella


Romantische Chormusik von

Felix Mendelssohn (1809-1847) Jauchzet dem Herrn alle Welt, 100. Psalm
Johannes Brahms (1833-1897) Warum ist das Licht gegeben
Johannes Brahms (1833-1897) Schaffe in mir Gott
Anton Bruckner (1824-1896) Ave Maria / Christus factus est / Locus iste / Os justi / Vexilla Regis / Virga Jesse
Josef G. Rheinberger (1839-1901) Abendlied



Lobpreis, Zweifel und Hymnischer Jubel


Mit Fug und Recht kann man alle Kompositionen auf dieser CD mit dem Stempel „Romantische Chormusik“ adeln. Auch wenn es sich ausnahmslos um religiöse Werke handelt: Wie vielfältig waren die Impulse der Komponisten, wie unterschiedlich die Anlässe und Orte, für welche die Motetten und Kantaten komponiert wurden! Religiöse Musik im säkularen 19. Jahrhundert: Das hieß nur noch für Anton Bruckner Gottesdienst und Dom, für Mendelssohn dagegen auch Musikfest oder Konzertsaal - und für Brahms persönlicher Dialog mit Gott. Bei Josef Rheinberger schließlich, dessen „Abendlied“ den Münchner Schlussakkord dieser Anthologie bildet, verwandelt sich der biblische Lukas-Text endgültig in eine stimmungsvolle Andacht, die im häuslichen Kreis wie auch von der bürgerlichen Liedertafel angestimmt wurde.

Auf dieser CD zeigt der Jugendchor seine professionelle Klasse auf eindrucksvolle Weise: Berührend schön, mit jugendlich-unverbrauchtem Klang, technisch brillant und zugleich emotional bewegend gesungen, werden die romantisch-geistlichen Chorwerke zum Erlebnis.



Audi Jugendchorakademie, Martin Steidler
Talent, Freude an der Musik und die Bereitschaft auch im kleinsten musikalischen Detail mit äußerster Hingabe und Ausdauer zu arbeiten sind die Erfolgsfaktoren der Audi Jugendchorakademie. Seit ihrer Gründung im Rahmen des kulturellen Engagements der AUDI AG im Jahr 2007 schreibt der junge Chor Erfolgsgeschichten: Internationale Preise und einhelliges Lob aus der Musik- und Medienwelt zeugen von der Qualität dieses außergewöhnlichen Chores.

Zwei bis dreimal im Jahr trifft sich der Chor zu mehrtägigen Projekt- und Probenphasen. Pro Jahr stehen zwei Projekte auf dem Programm mit einem oder mehreren Auftritten als krönenden Abschluss. Zusammen mit seinem Team aus Musik- und Gesangspädagogen motiviert Martin Steidler, der künstlerische Leiter und Professor für Chorleitung an der Hochschule für Musik und Theater, die Gruppe zu Höchstleistungen.

Mitmachen können talentierte junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren.

Auszeichnungen des Chores:
2011 Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“
2010 Internationaler Musikpreis „Goldenes Diplom“ für außerordentlich hohes künstlerisches Niveau



FARAO classics, Juli 2012
"


Cover vergössern

Bayerischer Rundfunk (BR): "... Die neue CD der Audi Jugendchorakademie ist weit mehr als das Dokument eines ambitionierten Jugendprojekts. Sie kann es mühelos auch mit Aufnahmen professioneller Chöre aufnehmen. "


Cover vergössern

Farao Classics

Ein Idee wird zum Erfolg

FARAO classics wurde vor über einem Jahrzehnt mit der Vision gegründet, den künstlerischen Prozess einer Musikproduktion von der Planung über die Aufnahme, den Schnitt und die Mischung bis zur Veröffentlichung maßgeblich in die Hände von Musikern zu legen. Mit dem Ziel eine einzigartige Aufnahme mit künstlerischer Persönlichkeit zu schaffen, finden bei uns kurzlebige kommerzielle Erfolgsaussichten und marketingtechnisches Kalkül keine Berücksichtigung. Vielmehr stellt sich vor jeder neuen Produktion die Kernfrage: Gibt es einen zwingenden künstlerischen Grund, warum die Aufnahme erscheinen soll? Auch in den Bereichen Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit zeigen sich die Vorteile einer unabhängigen Plattenfirma - kurze Wege, persönliches Engagement und Liebe zum Produkt.

In München zu Hause, international anerkannt

Erstklassige Künstler, spannende Projekte und Interpretationen, hervorragende Klangqualität und eine aufwändige Produktausstattung sorgen bei Presse und Publikum immer wieder für Furore. So konnten sich unsere Veröffentlichungen auch weltweit im Tonträgerhandel etablieren und sind in allen wichtigen Märkten erhältlich.

Hörgenuss in Surround - Pure Audio Blu-ray Disc | SACD

Eine außergewöhnliche Klangqualität unserer Aufnahmen ist seit jeher eines der wichtigsten Ziele von FARAO classics. Musik außerhalb des Opernhauses oder Konzertsaales hören und dennoch ein Höchstmaß an musikalischer Authentizität und klanglicher Brillanz zu genießen, war und ist bei uns Standard. Der Traum aber, den Zuhörer zuhause in ein verblüffend reales Hörerlebnis zu versetzen ist Realität geworden - 5.0 Surround!

Die hochauflösenden Tonträger Pure Audio Blu-ray Disc und SACD mit ihrer Fähigkeit Musik dreidimensional wiederzugeben, stellen eine neue Dimension des Hörens dar. Eine geeignete Surround-Anlage vorausgesetzt, "befindet" sich der Zuhörer inmitten des Klangeschehens und kann so die Musik viel plastischer miterleben, als dies jemals zuvor möglich gewesen wäre! Auch wird die Klangqualität der CD, bedingt durch die höhere digitale Auflösung, um ein Vielfaches übertroffen.

Pure Audio Blu-ray Disc

Resultierend aus der hohen Speicherkapazität der Blu-ray Disc (kurz BD) ist es erstmals möglich den Ton absolut verlustfrei zu speichern und die Aufnahme somit in voller, hochauflösender Studioqualität wiederzugegeben - was man hört entspricht der Qualität der Masteraufnahme!

Die Blu-ray Disc unterstützt die Tonformate der nächsten Generation: Dolby TrueHD, DTS-HD und originäres LPCM. FARAO classics produziert in Stereo (LPCM 96 kHz/24bit) und im Surround Format 5.0 (DTS-HD).

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der erheblich höheren Kapazität der Blu-ray Disc: neben vielen Stunden Spielzeit im hochauflösenden Stereo- bzw. 5.0 Surround Format können auch Filme mit Interviews und Portraits der Künstler in HD-Qualität als Bonusmaterial enthalten sein.

Wie der Name Pure Audio Blu-ray Disc aber schon sagt, das eigentliche Programm enthält kein Bildmaterial des Konzerts oder der Studioaufnahme. Die Pure Audio Blu-ray Disc kann genau wie eine CD abgespielt werden, ohne das TV-Gerät einschalten zu müssen. Die Tonspuren, wahlweise Stereo LPCM oder 5.0 DTS-HD, werden über die Farbtasten der Fernbedienung des Blu-ray Players ausgewählt. Die einzelnen Titel lassen sich auch mit den Zifferntasten direkt ansteuern. Die visuellen Optionen (Bildschirm-Menü) können, müssen aber nicht benutzt werden. Um die Aufnahmen auch im Auto, auf herkömmlichen CD-Playern oder anderen Geräten abspielen zu können, liefern wir die Pure Audio Blu-ray Disc zusammen mit einer zusätzlichen CD aus - ohne Aufpreis!

Eine SACD-Hybrid kann sowohl auf CD-Playern (in CD-Qualität), als auch auf SACD-Playern (hochauflösend in Stereo oder Mehrkanal) abgespielt werden. Durch diese Kompatibilität macht der Kauf einer SACD auch dann Sinn, wenn die entsprechende Anlage erst in der Zukunft angeschafft werden soll.

Musik in Klang und Bild - DVD-Video

Mit den DVD-Videos "Orphée et Eurydice" und "Rodelinda" haben wir Neuland betreten - bewegtes Bild. Während man auf dem Bildschirm der Inszenierung und den Künstlern optisch folgen kann, erfährt das Ohr dank des auf das Bild abgestimmten Surroundklangs die Illusion, sich tatsächlich im Opernhaus oder Konzertsaal zu befinden. Für "Rodelinda" wurden wir 2005 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Produktionen musikalische Freude zu bereiten!


Mehr Info...


Cover vergössern
Jetzt kaufen bei...
Titel bei JPC kaufen


Weitere Besprechungen zum Label/Verlag Farao Classics:

  • Zur Kritik... Schlüssige Interpretation mit kleinen Schwächen: Die Göteborger Symphoniker unter der Leitung von Kent Nagano überzeugen in ihrer Interpretation von Richard Strauss' 'Alpensinfonie' mit einem hohen Niveau an spielerischem Können und einer durchdachten Ausarbeitung musikalischer Details. Weiter...
    (Tanja Geschwind, )
  • Zur Kritik... Transzendente Monumentalität und Akkuratesse: Absolute Präzision, beeindruckende Transparenz und auf Monumentalität ausgerichtete Tempi bestimmen Bruckners Achte Sinfonie in der Urfassung mit dem Bayerischen Staatsorchester unter Kent Nagano. Ein spannungsreiches Hörerlebnis! Weiter...
    (Anne Zehrt, )
  • Zur Kritik... Eleganz einer untergegangenen Welt: David Pia, ehemaliger Solocellist des Münchner Rundfunkorchesters, hat sich für sein Plattendebüt Raritäten ausgesucht und bringt sie mit seinen früheren Kollegen äußerst feinsinnig zu Gehör. Weiter...
    (Elisabeth Deckers, )
blättern

Alle Kritiken von Farao Classics...

Weitere CD-Besprechungen von Anne Zehrt:

  • Zur Kritik... Rachmaninoff in südlich-warmem Gewande: Der portugiesische Pianist Artur Pizarro veröffentlicht bei Odradek Rachmaninoffs gesamtes Œuvre für Soloklavier. Sieben CDs voll individuellem Stil – zwar nicht unbedingt stilechte, aber durchaus gelungene Interpretationen. Weiter...
    (Anne Zehrt, )
  • Zur Kritik... Sahnige Geschmeidigkeit: Das tschechische Ensemble Trio Martinů spielt Tschaikowsky und Martinů und überzeugt mit einer technisch einwandfreien, schlichten und doch spannend gestalteten Interpretation. Durchweg ein sahniger Ohrenschmaus. Weiter...
    (Anne Zehrt, )
  • Zur Kritik... Europäische Sicht: Der WDR Rundfunkchor stellt unter Nicolas Fink Rachmaninows 'Ganznächtliche Vigil' akkurat musiziert und differenziert gestaltet vor. Der eigentliche intime Glaubensgedanke dieser sakralen Musik bleibt aber zu wenig nachempfunden. Weiter...
    (Anne Zehrt, )
blättern

Alle Kritiken von Anne Zehrt...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Die beste Anschaffung zum Kennenlernen: Zwei um 2003 produzierte, bis heute als Referenz-Aufnahmen geltende CDs mit einigen historisch besonders exponierten Orchesterwerken von Anton Rubinstein (1829-1894)sind jetzt als Doppelalbum neu veröffentlicht worden: Russisches aus Wuppertal. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Ohne Herrenhaus: Nadège Rochat und die Staatskapelle Weimar verfolgen in dem vorliegenden britischen Programm ein ambitioniertes Konzert, das nicht durchgängig aufgeht. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Dazwischen: Manfred Cordes plädiert mit Weser-Renaissance Bremen gewichtig für Tobias Michael und dessen Musik: Eine hochklassige, eine lebendige, im besten Sinne sprechende Interpretation. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

George Gershwin: Drei Preludes - Prelude II

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich