> > > Schrott, Erwin: Rojotango
Freitag, 7. August 2020

Schrott, Erwin - Rojotango

Die roten Klänge unserer Wunden


Label/Verlag: Sony Classical
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Erwin Schrott, der als Bassbariton die Opernbühnen der Welt bereits erobert hat, wagt sich mit seinem Debüt für Sony an seine frühesten musikalischen Erinnerungen heran - den Tango.

Erwin Schrott gehört wohl zu den bekanntesten Opernsängern unserer Zeit. Sowohl alleine als auch an der Seite seiner Frau Anna Netrebko hat der uruguayanische Bariton bereits Rollen von Berlioz und Mozart gesungen und das Publikum in seinen Bann gezogen. Mit 22 Jahren debütierte er...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:




Kritik von Maximilian Theisen,


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Maximilian Theisen:

  • Zur Kritik... Klänge Armeniens: Das Armenian Philharmonic Orchestra spielt Stücke der armenischen Komponisten Khachaturian, Zakarian und Sharafyan unter der Leitung von Eduard Topchjan und bringt dem Hörer so ein Stück Armenien näher. Weiter...
    (Maximilian Theisen, )
  • Zur Kritik... Liebe zur schottischen Musik: Auf 'Love is the cause' erwecken Jonathan Dunford und Rob MacKillop traditionelle schottische Lieder des 17. und 18. Jahrhunderts, die von den beiden für Barockgitarre und Gambe arrangiert wurden, zu neuem Leben. Weiter...
    (Maximilian Theisen, )
  • Zur Kritik... 50 Jahre Geschichte: Zum 50. Jahrestag der Einführung Kennedys als Präsident der USA spielt das National Symphony Orchestra Stücke von Bernstein, Lieberson und Gershwin. Herzstück der Aufnahme ist 'Remembering JFK' von Peter Lieberson mit Textteilen aus Kennedys Reden. Weiter...
    (Maximilian Theisen, )
blättern

Alle Kritiken von Maximilian Theisen...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Virtuose Höhenflüge: Michael Korstick unterstreicht seine hohe Liszt-Kompetenz. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Neuer 'Ring' vom Rhein: Dieses klangschöne und lebendige 'Rheingold' macht Laune und lässt die Vorfreude auf die weiteren drei Veröffentlichungen größer werden. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Kroatische Musiktragödie: Die kroatische Nationaloper 'Nikola Subic-Zrinjski' entfaltet auch außerhalb des Landes ihre musikalische Wirkung. Weiter...
    (Karin Coper, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Carl Reinecke: Triumphmarsch op.110

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich