> > > Donizetti, Gaetano: Lucrezia Borgia
Donnerstag, 18. Januar 2018

Donizetti, Gaetano - Lucrezia Borgia

Unschlagbare Gruberová


Label/Verlag: Nightingale Classics
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Gruberová-Fans auf der ganzen Welt werden sich die Finger lecken nach dieser Einspielung. Wer aber nicht nur auf CDs, also das pure Hörerlebnis, angewiesen ist, sollte lieber zum Münchner DVD-Mitschnitt von 2009 greifen.

Nun hat also die ‚Queen of Belcanto‘ auch ihr bisher letztes Rollendebüt auf CD bei der eigenen Firma Nightingale festgehalten: Gaetano Donizettis 'Lucrezia Borgia'. Edita Gruberová hat lange mit dieser Partie auf sich warten lassen, bis sie die Lucrezia im Jahr 2008 in Ba...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:





Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Benjamin Künzel:

  • Zur Kritik... Sinnlich, kraftvoll – und doch brav: Die Veröffentlichung von Scartazzinis 'Edward II.' dokumentiert ein Stück lebendigen zeitgenössischen Musiktheaters, das zwar niemandem wehtut, aber als pures Hörerlebnis auch keine Jubelstürme auslöst. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Für die Ewigkeit: Auf der Suche nach den wenigen Aufnahmen für die berühmte einsame Insel, wäre Michaela Schusters 'Unvergänglichkeit' sicherlich unter den Favoriten. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Himmlische Desdemona: Allein schon für Melody Moores Desdemona ist dieser 'Otello' eine Empfehlung wert. Auch Nikolai Schukoffs Otello ist mit wenigen Abstrichen eine hochinteressante Alternative zu namhaften Konkurrenten. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
blättern

Alle Kritiken von Benjamin Künzel...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Femme formidable: Madeleine Mitchell zeigt sich als neugierige Interpretin, die sich inspiriert mit den Werken zeitgenössischer Komponisten auseinandersetzt. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Aufgeräumt: Diese vor 25 Jahren zum ersten Mal erschienene Aufnahme war damals die erste Einspielung von Leclairs Triosonaten op. 4 und hat nichts von ihrer Frische verloren. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Von Herzen möge es zu Herzen gehen: Ein Must-Have für ausnahmslos jede CD-Sammlung: Marc Lewons Ensemble Leones präsentiert Chansons aus dem Chansonnier Cordiforme. Diese Platte kommt nicht nur von Herzen, sondern geht auch zu Herzen. Weiter...
    (Mag. Simon Haasis, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2018) herunterladen (2242 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Andrzej Panufnik: Katyn Epitaph

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich