> > > Der musikalische Adventskalender: Werke von Händel, Haydn, Franck u.a
Samstag, 4. Juli 2020

Der musikalische Adventskalender - Werke von Händel, Haydn, Franck u.a

Alle Jahre wieder


Label/Verlag: Hänssler CLASSIC
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Adventlicher Genuss ohne Reue: der Musikalische Adventskalender des SWR ist kalorienfrei, aber gehaltvoll.

Es liegt ganz im Trend der Zeit, etwas zur Tradition werden zu lassen. Und warum? Weil nichts besser den zur Hyperaktivität verdammten Zeitgenossen vor dem nahen Wahnsinn rettet und ihm Rückhalt gibt als Tradition, also das, woran er sich verzweifelt klammern und dem fatalen Glauben, Fr...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:




Kritik von ,


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von :

  • Zur Kritik... Zeitzeugnisse: Britten dirigiert Britten in Baden-Baden: entstaubte Zeugnisse rühriger Orchester- und Radiokultur in den 1950er Jahren. Weiter...
    ( , )
  • Zur Kritik... Reiches Repertoire: Wer ungekünstelte Weihnachtsmusik mit hohem musikantischem Wert schätzt, wird bei den Freiburger Spielleyt voll auf seine Kosten kommen. Alte und vielleicht nicht ganz so alte Gesänge erklingen hier in charaktervollen Interpretationen. Weiter...
    ( , )
  • Zur Kritik... Lebendiges Repertoire: Anonymous 4 bietet quasi die Ruhe vor dem Weihnachtssturm: Englische Carols des 15. Jahrhunderts als ätherisch-ästhetisches Gegenkonzept zum lauten Trubel der unweigerlich wiederkehrenden Festtage. Weiter...
    ( , )
blättern

Alle Kritiken von ...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Unbekannter Prokofjew: Das Symphonieorchester Lahti spielt unter Dima Slobodeniouk selten zu hörende Werke von Sergej Prokofjew. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Alte Bekannte: Concerto Copenhagen und Lars Ulrik Mortensen überzeugen mit dieser Gesamteinspielung von Bachs Cembalokonzerten. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Musik, die zu Tränen berührt: Dvoraks Urfassung des 'Stabat mater' für Orchester, Soli und Klavierbegleitung Weiter...
    (Michaela Schabel, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Bozidar Kunc: String Quartet in F Major op.14 - Introduzione. Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich