> > > ´Venezia 1625´. Maurice Steger & Ensemble spielen: Werke von G.B. Fontane, Uccelini, Storace, Merula u.a
Samstag, 26. November 2022

´Venezia 1625´. Maurice Steger & Ensemble spielen - Werke von G.B. Fontane, Uccelini, Storace, Merula u.a

Farbiges Barockpanorama


Label/Verlag: harmonia mundi
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Maurice Steger und sein Ensemble spielen venezianische Musik des Frühbarock und zeichnen so ein farbiges Panorama der musikalischen Kultur in der Lagunenstadt.

Seit ich Maurice Stegers Blockflötenspiel zum ersten Mal gehört habe, bin ich von diesem Instrument ungemein fasziniert, so dass ich der neuesten Platte förmlich entgegengefiebert habe. Nach seinen hervorragenden Aufnahmen mit Concerti Georg Philipp Telemanns und Sonaten Giuseppe S...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:






Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Von Prof. Dr. Stefan Drees zu dieser Rezension empfohlene Kritiken:

  • Zur Kritik... Fantasiereiche Wiedergabe: Maurice Steger widmet sich dem Sonatenschaffen Giuseppe Sammartinis und legt, unterstützt von einer hervorragenden Continuo-Gruppe, eine hörenswerte Aufnahme barocker Kammermusik vor. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 11.06.2008)
  • Zur Kritik... Ein Lob auf die Blockflöte: Um es gleich vorweg zu nehmen: Diese CD ist einfach umwerfend. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 19.11.2006)

Weitere CD-Besprechungen von Prof. Dr. Stefan Drees:

  • Zur Kritik... John Bull und andere: Im sechsten Teil seiner Gesamteinspielung des 'Fitzwilliam Virginal Book' kombiniert der Cembalist Pieter-Jan Belder Stücke von John Bull mit einzelnen Kompositionen unbekannterer Tonsetzer. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Arbeit an klanglichen Feinheiten: Die zweite DVD der Reihe 'Lachenmann Perspektiven' widmet sich der Komposition 'Air'. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Blick in die Interpretationswerkstatt: Eine neue DVD-Reihe vermittelt unschätzbare Einblicke in die musikalischen und technischen Problemstellungen von Helmut Lachenmanns Musik. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
blättern

Alle Kritiken von Prof. Dr. Stefan Drees...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Innere Intimität: Das Minguet Quartett betont bei der Streicherkammermusik Walter Braunfels' das Invertierte. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Klarinetten-Fantasien: Georg Arzberger und Julia Riem spielen bekannte und seltene Werke für Klarinette und Klavier von Schumann, Gade, Reinecke, Winding und Eschmann. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Mythische Orchesterglut aus dem hohen Norden: Ein wichtiges musikgeschichtliches Dokument aus der Welt nordischer Mythen, das auf seine Art dem Hörer den luxuriösen Hörgenuss einer alternativen nordischen Moderne bietet. Weiter...
    (Dr. Eckehard Pistrick, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich