> > > Guilmant, Felix Alexandre: Orgelsonate Nr. 5 op. 80
Montag, 23. September 2019

Guilmant, Felix Alexandre - Orgelsonate Nr. 5 op. 80

Bündelung der Kräfte


Label/Verlag: Audite
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Mit der Kombination aus Blechbläsern und der monumentalen Orgel in Kevelaer bündelt das Label audite starke Kräfte und könnte so neue Hörerschichten für die Orgelmusik begeistern.

Kein anderes Instrument ist so stark wie die Orgel auf den jeweiligen Raum als Resonanzkörper angewiesen, bei keinem anderen Instrument fällt der live-Höreindruck individueller aus und ist damit schwieriger auf eine Scheibe zu bannen. Wie oft schon machte sich Enttäuschung bre...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:




Dominik Axtmann Kritik von Dominik Axtmann,


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dominik Axtmann:

blättern

Alle Kritiken von Dominik Axtmann...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Julius Röntgen: Piano Concerto No.3 in D minor - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich