> > > Martha Argerich: Ein Klavierabend
Freitag, 3. April 2020

Martha Argerich - Ein Klavierabend

Brillante Solisten


Label/Verlag: TDK
Detailinformationen zum besprochenen Titel


Die DVD ist ein eindrucksvoller Beweis für das Können der drei Solisten, die hier aber leider ohne gleichwertiges Orchester auskommen mussten, weshalb der Gesamteindruck vor dem Fernsehschirm nicht so recht befriedigen kann.

Eigentlich müsste man die DVD ‘A piano Evening with Martha Argerich’ in den vielleicht weniger spektakulären Titel ‘A concert with Martha Argerich and the Capucon Brothers’ umbenennen. Wie Fans der argentinischen Pianistin nur zu gut wissen, ist sie mit rein...


Um weiterzulesen oder die Kritik zu kommentieren, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier kostenlos registrieren. Hinweise zum Datenschutz bei klassik.com und dem Umgang mit den erfassten Daten finden Sie hier.

:
: Kennwort vergessen?

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert: 
Booklet:
Features:






Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!



Weitere CD-Besprechungen von Dr. Rainhard Wiesinger:

  • Zur Kritik... Ideale Balance: Der Kauf dieser Wiederveröffentlichung lohnt sich also nur für Technik-Freaks, die das Mehrkanalfeature auch tatsächlich nützen können! Der technisch ?normal? bestückte CD-Sammler kommt mit der herkömmlichen Ausgabe günstiger weg. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, )
  • Zur Kritik... Heiratsvermittlung im Strassencafe: Summa summarum eine passable Aufführung, die dem Werk gerecht wird, die aber keine Highlights enthält, die zum Kauf dieser nicht unbedingt billigen DVD animieren würden. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, )
  • Zur Kritik... Bereichernd: Andsnes durchdachte Interpretation bewegt sich jedoch auf so hohem, überzeugenden Niveau, dass auch der profunde Kenner besonders bei KV 466 neue Details entdecken wird. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, )
blättern

Alle Kritiken von Dr. Rainhard Wiesinger...

Weitere Kritiken interessanter Labels:

  • Zur Kritik... Gitarrenmusik aus Paraguay: Maximilian Mangold interpretiert Gitarrenkompositionen von Augustín Pio Barrios. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Kritik... Aus Aubers Lehrjahren: Diese neue Einspielung von Ouvertüren zwischen 1813 und 1826 entstandenen Opern eröffnet eine neue, musikalisch leider nicht ganz befriedigende Perspektive auf Aubers Entwicklung vor seinen großen Erfolgen. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Auch ohne Sternstunde überzeugend: Dieser Mitschnitt von Gioachino Rossinis 'Zelmira' glänzt nicht durch außergewöhnliche Interpretationen, dokumentiert aber eine lebendige und absolut anhörbare Aufführung vom Juli 2017 in Bad Wildbad. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
blättern

Alle CD-Kritiken...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich