> > > CDs, SACDs > Sortiert nach Datum
Dienstag, 19. Februar 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Aktuelle Kritiken und Nutzermeinungen

Ausführliche Besprechungen der Redaktion enthalten eine Bewertung für Interpretation, Klangqualität und Repertoirewert. Die übrigen Beiträge spiegeln die Meinungen der klassik.com Nutzer wider.


  • Zur Kritik... Fassliche Musik: Der Zeitgenosse Roland Leistner-Mayer schreibt aufregende Streichquartette im freitonalen Raum. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Nicht ganz geistlich: Ein spannendes Konzept, das insgesamt aber nicht ganz aufgeht. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Lianora und das Lied der Nacht: Hans Gáls Oper 'Das Lied der Nacht' ist die wirklich lohnende Entdeckung einer spannenden Facette der Musik der 1920er Jahre und in der Ersteinspielung durch das Osnabrücker Theater rundum gelungen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Klarer Blick: Der NDR Chor präsentiert eine weitere interessante Facette seines aktuellen Könnens: Ein charmantes Programm von Gewicht und Klasse, das dem Chor reichlich Möglichkeit bietet, sich zu profilieren. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Mendelssohn aus dem Michel: Bearbeitungen für Orgel von Werken Felix Mendelssohns Bartholdys mit einer raffinierten Klangraumdramaturgie. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Mit Poesie und Elan: Gegenüber dem NDR Elbphilharmonie Orchester sticht Jan Lisiecki mit einer klaren pianistischen Identität heraus. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Der Funke will nicht überspringen: Wenn Nikolaus Harnoncourt Raritäten ausgräbt, dann ist das zumeist vielversprechend. Und als CD-Erscheinung für alle Entdeckungsfreudigen eigentlich ein Muss. Schade nur, wenn der Funke der Begeisterung auf den Zuhörer nicht so recht überspringen mag. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Unentschlossen: Klaas Trapmans Interpretation der Klaviermusik von Sergej Bortkiewicz wirkt sehr nüchtern und bleibt in weiten Teilen zu wenig detailfreudig und zu verhalten. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Gleichbleibend hohe Qualität: Dienstalter schützt vor höchster Qualität nicht, das beweist die Vervollständigung der Einspielung der Mozart-Streichquintette durch das Chilingirian Quartet. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Puppen- und Kartenspiele: Referenzstatus im Mehrkanalbereich: Dieser 'Petruschka' mit Gergiew und dem Mariinsky-Orchester dürfte höchsten Ansprüchen genügen. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Sensationelle Damenriege: Nicht alles an dieser aktuellen Fassung macht Freude, doch die fulminanten Leistungen der Frauenriege stechen heraus. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )


Weitere CD-Besprechungen:
Zurück   (  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   ... 15  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni de Macque: Fuggia la notte

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich