> > > CDs, SACDs > Sortiert nach Datum
Sonntag, 21. Juli 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Aktuelle Kritiken und Nutzermeinungen

Ausführliche Besprechungen der Redaktion enthalten eine Bewertung für Interpretation, Klangqualität und Repertoirewert. Die übrigen Beiträge spiegeln die Meinungen der klassik.com Nutzer wider.


  • Zur Kritik... Stimmiges Klangporträt: Mit Kompositionen von Schubert und Schumann zeichnen Christian Mattick und Mathias Huth ein musikalisches Aquarell der Romantik, wie es farbenfroher und in sich stimmiger kaum sein könnte. Das Duo beschert dem Zuhörer Kammermusik auf höchstem Niveau. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, )
  • Zur Kritik... Hört Selichius!: Es ist großartige Musik von Daniel Selichius: würdig, gehört und gekannt zu werden. Zumal dann, wenn sie so gesungen und gespielt wird wie hier von Weser-Renaissance Bremen unter der Leitung von Manfred Cordes. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Kriegserinnerung und Lobpreis: Arthur Bliss fühlte sich in den musikalischen Zwischenwelten der britischen Musik zu Hause. Jetzt ist eines seiner Hauptwerke nach über 50 Jahren auf Tonträger erschienen – die effektvolle Kantate 'The Beatitudes'. Weiter...
    (Dr. Eckehard Pistrick, )
  • Zur Kritik... Mit Bravour: Iván Fischer dirigiert die Siebte – sicher einer der Höhepunkte seines Mahler-Zyklus mit dem Budapest Festival Orchestra. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Herbstlicher Brahms: Paul Lewis und das Swedish Radio Symphony Orchestra unter Daniel Harding brillieren mit Brahms. Weiter...
    (Dr. Dennis Roth, )
  • Zur Kritik... Händel-Kaleidoskop: Wer mit den letzten Veröffentlichungen von Simone Kermes nicht restlos glücklich gewesen sein mag, dem sei 'Mio caro Händel' ans Herz gelegt. Es lohnt sich. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Unprätentiöser Bruckner: Dem BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons gelingt eine – auch dreisätzig – vollgültige Interpretation von Bruckners Neunter Symphonie. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Passions-Pasticcio: Es ist eine verdienstvolle, wenn auch mit Blick auf den chorischen Part nicht maßstabsetzende Einspielung des Graun-Pasticcios. Wer Vorurteile gegenüber der Gattung über Bord zu werfen bereit ist, wird mit interessanter Musik belohnt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Der Klavierklang als Spiegel der Seele: Ferne und Erinnerung der oder des Geliebten ist Thema dieses von Alexander Krichel schlüssig zusammengestellten und einfühlsam mit größter Klangvariabilität dargebotenen Programms. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Extreme: Die Cellokammermusik des Finnen Einojuhani Rautavaara erklingt hier in vorzüglichen Einspielungen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Seel und Leib sind ganz verbunden: Nach kammermusikalisch umgearbeiteten Arien aus 'Adventskantaten' lässt Gudrun Sidonie Otto mit ihrem agilen Consort und dem Altus David Erler hier Arien zum 10. bis 20. Sonntag nach Trinitatis folgen. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )


Weitere CD-Besprechungen:
Zurück   (  1 ...   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Friedrich Gernsheim: String Quartet No. 1 op. 25 in C minor - Rondo all'Ongarese.

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich