> > > CDs, SACDs > Sortiert nach Datum
Donnerstag, 27. Februar 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Aktuelle Kritiken und Nutzermeinungen

Ausführliche Besprechungen der Redaktion enthalten eine Bewertung für Interpretation, Klangqualität und Repertoirewert. Die übrigen Beiträge spiegeln die Meinungen der klassik.com Nutzer wider.


  • Zur Kritik... Haitink dirigiert Beethoven: Das Label LSO live nutzt Haitinks Beendigung seiner Dirigentenlaufbahn zur Konservierung außerordentlicher Live-Konzerte. Daran müssen sich neue Einspielungen messen. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Voll im Leben: Fretwork blicken in dieser Veröffentlichung zurück und in die Zukunft. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Am falschen Ende gespart: Eine eher lieblos aufbereitete Edition ohnehin anderswo greifbarer bedeutender Einspielungen des wichtigen tschechischen Dirigenten. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Dodekaphone Tour de force: Nikos Skalkottas' Drittes Klavierkonzert ist ein komplexes Meisterwerk für hochbegabte Musiker. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Getanzte Träume: Fawzi Haimor und die Württembergische Philharmonie Reutlingen setzen die cpo-Reihe mit Werken von George Antheil fort und spannen in ihrer Auswahl einen Bogen von der frühen bis zur späten Kompositionsphase. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Kritik... Tiepolos Playlist: Was die Gäste der Stuttgarter Tiepolo-Schau in ihren Audioguides zu hören bekommen werden, ist ein innovatives Programm mit köstlicher Musik des italienischen Hochbarock, das dem Ensemble Diderot und Johannes Pramsohler viel Raum zur Entfaltung bietet. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Durchwachsene Qualität: Das Debüt des Skride Piano Quartet kann mit Klavierquartetten von Mozart, Mahler und Brahms nicht vollauf überzeugen. Weiter...
    (Manuel Stangorra, )
  • Zur Kritik... Mime hat die Oberhand: Überragend ist dieser tontechnisch blitzblanke 'Siegfried' nicht, auch wenn es einzelne hervorragende Leistungen zu verzeichnen gibt. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Impressionistischer Ballettzauber: Lukasz Borowicz und die Bamberger Symphoniker entdecken mit Nicolai Tcherepnins 'Narcisse et Echo' ein Ballettjuwel abseits des Standardrepertoires. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Kritik... Große Kunst der Vielfalt: C. P. E. Bachs abwechslungreiche fünfte Sammlung der 'Clavier-Sonaten und freyen Fantasien nebst einigen Rondos fürs Forte-Piano für Kenner und Liebhaber' ist hier interpretatorisch besonders gelungen. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Swingende Präludien und groovige Adagios: Der Violinist Sebastian Schmid improvisiert über Werke von Johann Sebastian Bach und überzeugt durch geniale Jazz-Ideen und große Musikalität. Weiter...
    (Susanna Morper, )


Weitere CD-Besprechungen:
Zurück   (  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   ... 15  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich