> > > Bücher und Noten > Sortiert nach Datum
Montag, 20. Mai 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Aktuelle Kritiken und Nutzermeinungen

Ausführliche Besprechungen der Redaktion enthalten eine Bewertung für Interpretation, Klangqualität und Repertoirewert. Die übrigen Beiträge spiegeln die Meinungen der klassik.com Nutzer wider.


  • Zur Kritik... Quecksilbersäulen. Oder: Wer ermordete Mozart?: Harke de Roos führt selten gewürdigte Tatsachen zu Mozarts Leben und Sterben zusammen und spinnt sie mit hoher Einbildungskraft fort. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Bewegung, Kommunikation und Transzendenz: Andreas Doerne erläutert in vorliegendem Buch sein Konzept einer 'Integralen Instrumentenpädagogik', ein schlüssiges didaktisches Modell, das hier allerdings lediglich anhand des Klavierunterrichts dargestellt wird. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Interessante Bettlektüre: In 'Einsteins Violine' findet die interessierte Leserschaft eine breite Auswahl an Kuriositäten, Anekdoten oder einfach schlicht Wissenswertem aus dem Bereich der Musik, zusammengetragen von Winfried Bönig und Tilmann Claus. Weiter...
    (Michelle Keller, )
  • Zur Kritik... Lösung des Rätselspiels: Marcus Felsner bettet Mozarts 'Così fan tutte' in die Kultur des 18. Jahrhunderts ein. Zahlreiche detailliert herausgearbeitete Kontexte lassen unter der Hand aus diesem Buch eine kleine Kulturgeschichte des Rokoko werden. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Gluck, der Kosmopolit: Das Buch 'Gluck. Sein Leben. Seine Musik' von Renate und Gerhard Croll ist ein Muss für jeden Gluck-Interessierten, sei er Musiker, Laie oder Musikwissenschaftler. Weiter...
    (Benjamin Scholten, )
  • Zur Kritik... Es war einmal: Beim Kriminalroman 'Mord in der Oper' handelt es sich eigentlich um eine Liebesgeschichte, die sich in der Phantasie einer jungen Dame abspielt. Musik spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Weiter...
    (Benjamin Scholten, )
  • Zur Kritik... Berechnende Kalkulation im Hause Schumanns: Der Verbindung des Künstlerehepaars Schumann zur Stadt Braunschweig geht Julia Nauhaus mit akribischer Genauigkeit und ordnendem Überblick nach. Dabei werden bekannte Bilder von Clara und Robert Schumann sowie befreundeten Personen vertieft. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Hoher wissenschaftlicher Anspruch mit Unterhaltungswert: Das eben im Laaber-Verlag erschienene 'Haydn-Lexikon' lässt kaum Wünsche offen. Es zeugt von wissenschaftlicher Kompetenz und hält zudem einigen Unterhaltungswert bereit. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Wahrlich eine Musenkunst: die Musik der Antike: 'Musik in der antiken Philosophie' dient eher der biographischen Information antiker Philosophen, denn durch fehlende Querverweise stehen die Einzelbetrachungen recht unverbunden nebeneinander. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Ein rollendes Fahrzeug: Ein kurzweiliges Buch von Rudolf Heinemann, das die Realität des heutigen Musikbusiness pointiert darstellt und zugleich den niedrigen Stellenwert der Musik in der Politik erklärt. Nebenbei wird die verstrickte Situation Anton Schrillers aufgedeckt. Weiter...
    (Benjamin Scholten, )
  • Zur Kritik... Spannende Publikation zum Instrumentenbau und seinen Rahmenbedingungen im 19. Jahrhundert: Das von Uta Goebl-Streicher edierten 'Reisetagebuch des Klavierbauers Joahnn Baptist Streicher' leistet einen wertvollen Beitrag zur Erforschung des zeitgenössischen Klavierbaus und der Infrastruktur des Musikgeschäfts im 19. Jahrhundert. Weiter...
    (Meike Wiese, )


Weitere Buch-Besprechungen:
Zurück   (  1 ...   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Hugo Alfvén: Bergakungen Orkestersvit op.37 - Beschwörung

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich