> > > Arthaus Musik > Sortiert nach Labels
Samstag, 20. Juli 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Arthaus Musik


  • Zur Kritik... Es war einmal: Ein Dokument des vergangenen Jahrhunderts. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Reslein auf der Cheide: So klang der Sozialismus. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Hinter dem Eisernen Vorhang: Diese DVD blickt hinter die Kulissen der ehemaligen DDR-Klassiklandschaft. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Dialog mit dem Licht: Dieses Caravaggio-Ballett ist musikalisch durchwachsen und erschließt sich ohne nähere Hinweise auch auf der choreographischen Ebene nicht komplett. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... In neuem Gewand: Hier ist ein Portrait der Sopranistin Kiri Te Kanawa aus dem Jahr 1991 auf DVD zu genießen, welches zwar nicht ihren vollständigen Weg erzählt, aber neben der Sängerin auch den Menschen nahebringt und dabei Glanzlichter aus ihrer Karriere beleuchtet. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Nichts für Monteverdi-Puristen: Arthaus macht den aufregenden, unter Regie von Barrie Kosky musikalisch wie szenisch aktualisierten Monteverdi-Zyklus der Komischen Oper Berlin aus dem Jahr 2012 in einer vorbildlichen 5-DVD-Box zugänglich. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Düstere Geschichten in neuem Gewand: Aribert Reimanns 'Lear' kam 2012 in Hamburg neu auf die Bühne. Dieser Mitschnitt aus dem Jahr 2014 lässt keine Wünsche offen, sonfern man sich darauf einlässt, einer Aufführung ohne Momente des Lichts und der Hoffnung beizuwohnen. Weiter...
    (Midou Grossmann, )
  • Zur Kritik... Zwingend uneitel: Diese 'Jenufa' sollte man gehört und vor allem gesehen haben. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... An Schuberts Eutern: Cross-over der besonderen Art - das ist (leider) keine Übertreibung. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Radieschen und Wiedergänger: Tief ist der Brunnen der Vergangenheit - eine Expedition in die achtziger Jahre. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Das Beste zum Schluss: Das Konzert zu Ehren des 80. Geburtstages von William Walton ist ein bewegendes Dokument. Die Feierlichkeiten dauerten erheblich länger und sind hier nicht komplett abgebildet, doch die musikalische Seite ist vorzüglich. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich