> > > Opus Arte > Sortiert nach Labels
Donnerstag, 8. Dezember 2022

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Opus Arte


  • Zur Kritik... Triumph der kleinen Dinge: Bis ins kleinste Detail szenisch und musikalisch ausgefeilte Interpretation der 'Meistersinger' als humanistische Tragikomödie. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Händels 'Rinaldo' als witzig-poetisches Pubertätsdrama: Händels 'Rinaldo' in einer ebenso witzigen wie klugen Inszenierung von Robert Carsen mit einer ausgezeichneten Sängercrew. Weiter...
    (Prof. Dr. Michael Bordt, )
  • Zur Kritik... Im Schiffsbauch: Nur eine vordergründig konventionelle, insgesamt aber sehr packende Umsetzung eines nicht unproblematischen Meisterwerks: 'Billy Budd' von Benjamin Britten aus Glyndebourne. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Gar nicht so krank: Der von Opus Arte veröffentlichte Mitschnitt einer 'Traviata' aus Covent Garden zeigt eine der Rolle nur teilweise gerecht werdende Renée Fleming. Joseph Calleja weiß für sich einzunehmen, Thomas Hampson punktet im Schauspielerischen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Zweigeteilt: Begrüßenswerte Neuaufnahme eines auf DVD lange vernachlässigten Werkes, mit einem überragenden Dirigenten, größtenteils hervorragenden Sängen und einer ungewöhnlichen Inszenierung. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Musikalisch glänzend, szenisch verstaubt: Die musikalischen Glanzleistungen der letztjährigen Bayreuther 'Walküre' trösten über die Unzulänglichkeiten von Tankred Dorsts Regiearbeit hinweg. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Märchenhaftes von Tschaikowsky: Tschaikowsky selbst hielt 'Tscherewitschki' für seine beste Oper. Dennoch wird sie praktisch nie gespielt. Das Royal Opera House hat den Weihnachtlichen Stoff jetzt sehr traditionell inszeniert. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Elektrisierend: Die Münchener Philharmoniker unter Christian Thielemann zeigen im Orchestergraben, dass sie nicht nur auf der Bühne Spitzenklasse sind. Ein eindrücklicher Ausflug in die Welt des Expressionismus. Weiter...
    (Andreas Bildstein, )
  • Zur Kritik... Dea ex Machina: Nikolaus Lehnhoff deutet Puccinis Wildwest-Oper als bissige Parabel auf den Amerikanischen Traum. Weiter...
    (Miquel Cabruja, )
  • Zur Kritik... Repertoire-Vorstellung auf CD: Diese interessant besetzte Repertoire-Vorstellung des 'Rosenkavaliers' punktet vor allem durch einen routinierten Kurt Moll und die zauberhafte Sophie von Barbara Bonney. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Stimmschöne Schwesternschaft: Diese Neuerscheinung von Mozarts 'Così fan tutte' aus dem Royal Opera House, Covent Garden lässt hoffen, dass Opus Arte noch weitere Schätze aus den Archiven der BBC oder den Schatzkammern des geschichtsträchtigen Londoner Opernhauses bergen wird. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Camille Saint-Saens: Quartett für Violine, Viola, Violoncello und Klavier E-Dur - Poco andante maestoso - Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich