> > > Opus Arte > Sortiert nach Labels
Dienstag, 1. Dezember 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Opus Arte


  • Zur Kritik... Erotik und Tiefsinn: Witzig-ironische aber auch tiefsinnige Produktion der letzten Händeloper mit einer exzellenten Sängercrew. Weiter...
    (Prof. Dr. Michael Bordt, )
  • Zur Kritik... Grand Opéra – und zwar wörtlich!: Dieser 'Robert le diable' aus London ist schlichtweg großartig. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... An die Wand gespielt: Rossinis 'Ciro in Babilonia' in einem Mitschnitt aus Pesaro: Musikalisch großenteils überzeugend, szenisch diskutabel. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Krieg und Liebeskummer: Drastik und Klassizität: Cavallis Oper 'La Didone' in einer exzellenten Inszenierung. Das Orchester und viele Solisten überzeugen, doch die Gesangsleistungen divergieren stark. Weiter...
    (Dr. Dennis Roth, )
  • Zur Kritik... Zurück an der Scala: Nach 55 Jahren gibt es eine Neuproduktion von Brittens 'Peter Grimes' an der Scala. Hervorragende Sänger, ein sensibles Dirigat und das genaue szenische Ausloten der Partitur machen diese DVD absolut sehenswert. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Ein Sängerfest mit viel Italianità: Bellinis 'I Puritani' überzeugen in einem Mitschnitt aus Amsterdam. Weiter...
    (Midou Grossmann, )
  • Zur Kritik... Triumph der kleinen Dinge: Bis ins kleinste Detail szenisch und musikalisch ausgefeilte Interpretation der 'Meistersinger' als humanistische Tragikomödie. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Händels 'Rinaldo' als witzig-poetisches Pubertätsdrama: Händels 'Rinaldo' in einer ebenso witzigen wie klugen Inszenierung von Robert Carsen mit einer ausgezeichneten Sängercrew. Weiter...
    (Prof. Dr. Michael Bordt, )
  • Zur Kritik... Im Schiffsbauch: Nur eine vordergründig konventionelle, insgesamt aber sehr packende Umsetzung eines nicht unproblematischen Meisterwerks: 'Billy Budd' von Benjamin Britten aus Glyndebourne. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Gar nicht so krank: Der von Opus Arte veröffentlichte Mitschnitt einer 'Traviata' aus Covent Garden zeigt eine der Rolle nur teilweise gerecht werdende Renée Fleming. Joseph Calleja weiß für sich einzunehmen, Thomas Hampson punktet im Schauspielerischen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Zweigeteilt: Begrüßenswerte Neuaufnahme eines auf DVD lange vernachlässigten Werkes, mit einem überragenden Dirigenten, größtenteils hervorragenden Sängen und einer ungewöhnlichen Inszenierung. Weiter...
    (Andreas Falentin, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12/2020) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich