> > > Alpha Classics > Sortiert nach Labels
Donnerstag, 28. Januar 2021

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Alpha Classics


  • Zur Kritik... Getunter Vivaldi: Einige Konzerte mit mehreren Soloinstrumenten von Antonio Vivaldi, bearbeitet vom Dresdner Johann Georg Pisendel, vorzüglich geboten von den von Alexis Kossenko geleiteten Les Ambassadeurs. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Mit Schottland im Herzen: Zugegeben, man muss eine gewisse Sympathie für die Klangwelt traditioneller britischer Musik mitbringen, um diese CD zu lieben - dann aber fällt es schwer, ihr zu widerstehen. Weiter...
    (Silvia Bier, )
  • Zur Kritik... Kein französischer Brahms: Hand aufs Herz: Wer kennt schon wirklich Faurés Kammermusik? Seine zwei Klavierquintette sind lyrisch-introvertierte Musik des frühen 20. Jahrhunderts. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Emotionale Heimatliebe: Marco Beasley und das Ensemble Accordone mit einem klingenden Porträt Neapels: natürlich mit viel Temperament, aber auch mit üppigen elegischen Qualitäten. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Frühfassung: Das 1773 entstandene Kyrie-Gloria-Fundament der heute bekannten h-Moll-Messe Johann Sebastian Bachs in einer bemerkenswert eigenständigen Deutung des französischen Ensembles Pygmalion unter der Leitung seines Dirigenten Raphaël Pichon. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Agilität und Klangzauber: Paul Meyer und das Orchestre de Chambre de Lausanne beeindrucken mit einer Neueinspielung der vier Klarinettenkonzerte von Louis Spohr. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Milde Trauer: Dezente Trauermusik des französischen Barock: Wunderbare 'Leçons de Ténèbres' aus der Feder Marc-Antoine Charpentiers, nobel vorgetragen vom Bassisten Stephan MacLeod und dem Ensemble Arte dei Suonatori. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Plätschernde Unterhaltung: Die Zusammenstellung präsentiert Werke französischer Komponisten, die zu den spektakulären Wassershows im heutigen Versailles abgespielt werden. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Dualismus: Sonaten für Viola da gamba und Cembalo von Johann Sebastian Bach in einer erfrischenden Interpretation zweier junger französischer Instrumentalisten. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Frühe römische Oper: Das Ensemble Scherzi Musicali führt mit Domenico Mazzocchis 'La Catena d'Adone' eine frühe römische Oper auf und weiß mit hinreißender Musikalität zu begeistern. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Tolles Finale: Ein wichtiges Projekt ist abgeschlossen: Café Zimmermann überzeugt auch in der sechsten Folge der Reihe mit Bach-Konzerten interpretatorisch rundum. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2021) herunterladen (2400 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Francois - Joseph Gossec: La Nativité - Pastorale

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich