> > > Alpha Classics > Sortiert nach Labels
Donnerstag, 28. Januar 2021

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Alpha Classics


  • Zur Kritik... Altbachisch: Auf dieser mit fast 85 Minuten Spieldauer randvollen Platte klingt wunderbar viel Altbachisches Archiv mit, meint man viele der musikalischen Ahnen Bachs zu hören. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Emotional: Dem Hörer bietet sich ein interessantes Monteverdi-Experiment, das erstaunlich deutlich verfängt. García Alarcón ist ein zweifellos begabter Interpret und Ensembleleiter. Zugleich erweist er sich als gedankenvoller, überzeugender Arrangeur. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Erdig: Martin Haselböcks Aufnahme von Beethovens 'Eroica' im Eroica-Saal bringt vor allem die tiefen Stimmen gut zur Geltung. Die Akustik des Raums macht jedoch offenbar ein zurückhaltendes Tempo notwendig. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Einladung zum Totentanz: Entgegen des Titels präsentiert die Geigerin Patricia Kopatchinskaja zusammen mit dem Saint Paul Chamber Orchestra eine äußerst lebendige Studie rund um Franz Schuberts 'Der Tod und das Mädchen'. Weiter...
    (Maxi Einenkel, )
  • Zur Kritik... Kopf ab: Hervé Niquet stellt dem Requiem von Cherubini ein ungleich seltener zu hörendes von Charles-Henri Plantade zur Seite. Das ist nicht nur historisch interessant, sondern auch musikalisch reizvoll. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Wüst und einsam: Giovanni Antoninis Gesamtaufnahme der Symphonien Joseph Haydns - mit schönen kleinen musikalischen und illustrativen Zugaben je Einzelfolge - nimmt mit der dritten Folge (zum Thema Einsamkeit!) richtig Fahrt auf. Mir erscheint sie tatsächlich als zeitgemäße, höchst expressive Sicht dieser klassischen Wundermusik einsame Spitze... Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Kritik... Kommunikationen: Eine neue CD-Veröffentlichung von Alpha Classics stellt in erstklassigen Einspielungen drei Solokonzerte des Dirigenten und Komponisten Péter Eötvös in den Mittelpunkt. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Von großen Frauen: Anna Prohaskas neues und kluges Konzeptalbum ist zwei großen Frauen gewidmet: Dido und Kleopatra. Ihre Interpretationen der Barockkompositionen überzeugen durch große Musikalität, Ausdrucksstärke und Empfindsamkeit. Weiter...
    (Prof. Dr. Michael Bordt, )
  • Zur Kritik... Eine Entführung im wahrsten Sinne: Die vorliegende 'Entführung aus dem Serail' hat es verdient, direkt neben den großen Konkurrenten im Musikalienhandel zu prangen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Autonome Klangsprache von Weltruf: Das NDR Sinfonieorchester hat mit dem polnischen Dirigenten Krzysztof Urbański prägende Werke des polnischen Komponisten Witold Lutoslawski eingespielt. Das Ergebnis ist schlichtweg herausragend. Weiter...
    (Manuel Stangorra, )
  • Zur Kritik... Brahms auf Diät: Marie-Elisabeth Hecker und Martin Helmchen bieten eine moderne Sicht auf Brahms' Cellosonaten, die bald temperamentvoll, bald nüchtern klingt. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2021) herunterladen (2400 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich