> > > Guild > Sortiert nach Labels
Montag, 6. Februar 2023

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Guild


  • Zur Kritik... Italienisches Feuer auf russischer Glut: Eine der glücklichsten Allianzen von Dirigent und Orchester: Sir John Barbirolli spornt mit russischen Orchesterwerken das Hallé zu exzellenten Interpretationen an. Weiter...
    (Erik Daumann, )
  • Zur Kritik... Das Klischee lebt: Von Paris über die Straßen Italiens zu den Waschfrauen Portugals. Ein nostalgischer musikalischer Reisebegleiter, mit Esprit gespielt und tontechnisch sauber aufbereitet. Weiter...
    (Erik Daumann, )
  • Zur Kritik... Achtung Liebe!: Nichts für Leute mit Liebeskummer: wenn David Ades musikalische Aphrodisiaka aus den 40er und 50er Jahren verabreicht, hängt der Himmel voller Geigen. Weiter...
    (Erik Daumann, )
  • Zur Kritik... Drei Schweizer Streichquartette: Drei Streichquartette Schweizer Komponisten des 20. Jahrhunderts (Schaeuble, Schütter, Schmid). Mustergültige Interpretationen der stilistisch durchaus eigenständigen Werke. Weiter...
    (Christian Vitalis, )
  • Zur Kritik... War früher wirklich alles besser?: Eine musikalische Kostbarkeit aus einer legendären Epoche: Sergei Koussevitzky und sein Boston Symphony Orchestra zeigen, was absolutes Musizieren sein kann. Weiter...
    (Midou Grossmann, )
  • Zur Kritik... Zu Lande, zu Wasser und in der Luft: Musik in Bewegung - für tempogedrosselte Zeiten. Nostalgische musikalische Momente zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Weiter...
    (Erik Daumann, )
  • Zur Kritik... Die tägliche Portion Cornflakes: Was die englischsprachige Welt in den 50er gerne hörte, wird hier in bereits vierter Folge editorisch aufgewertet und endlich einer größeren Hörerschicht zugänglich gemacht. Es wird Zeit, Ades und Bunting einen Preis für ihre Verdienste zu geben. Weiter...
    (Erik Daumann, )
  • Zur Kritik... Leichte Kost bei schwerer Arbeit in dunkler Zeit: Mit der Kompilation von leichter Musik, die während des Zweiten Weltkriegs britischen Fabrikarbeitern zur moralischen Unterstützung diente, ist dem rührigen David Ades innerhalb der preiswürdigen ‚Light Music’-Reihe von ‚Guild’ ein großer Wurf gelungen. Weiter...
    (Erik Daumann, )
  • Zur Kritik... Es grünt so blau!: Für ‚The Golden Age of Light Music’ holt David Ades (fast) alles aus dem Archiv, sogar die Eimer mit der Farbe Blau, die hier gänzlich frisch und intensiv strahlend fröhliche Urständ feiert. Weiter...
    (Erik Daumann, )
  • Zur Kritik... Musik zum Schmunzeln: Leichthändig musiziert, mit Witz und Spritzigkeit. Weiter...
    (Erik Daumann, )
  • Zur Kritik... Wunderbar, wunderbar ...: Eine Scheibe wie gemacht als Weihnachtsgeschenk für den Nostalgiker, aber auch für jede Jahreszeit. Weiter...
    (Erik Daumann, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich